• Mehr als 8.000 ausgewählte Erlebnisse
  • 20 Jahre Erlebnisgeschenk-Experte
  • Erlebnisse flexibel einlösbar & mind. 3 Jahre gültig

Massage

Wo (PLZ oder Ort)
Standort
Wo (PLZ oder Ort)
Sortieren nach
Deine Auswahl ergibt 416 Erlebnisse

Wertgutschein 100 €

100,00 €
1
2
...
9
Wie zufrieden bist du mit diesen Suchergebnissen?
Können wir etwas besser machen?
Gibt es zum Beispiel Filter oder etwas anderes, das du vermisst?
Weitere Informationen dazu, wie wir deine Daten verwenden und verarbeiten, findest du in unserer Datenschutzerklärung.
Mehr Lesen

Massagen - Erholung für Körper & Geist

Bei einer Massage kannst Du einfach vollkommen abschalten und Dich rund um verwöhnen lassen. Egal ob Du Lust auf eine Ganzkörpermassage, eine Rückenmassage oder eine Fußreflexzonenmassage hast – so eine Anwendung ist der perfekte Ausgleich zum Alltag und lässt dich jeglichen Stress vergessen.

Wieso tut eine Massage so gut?

Eine Massage besitzt nicht nur eine muskelentspannende Wirkung, sondern wirkt sich auch positiv auf dein seelisches Wohlbefinden aus. Während der Massage, schüttet Dein Gehirn Glücks- und Entspannungsbotenstoffe aus. Jeder Stress scheint sich in Luft aufzulösen und Du fühlst Dich einfach wohl.

Diese Wirkung kann allerdings nicht von einem mechanischen Massagegerät ersetzt werden. Die individuelle Zuwendung, die Du bei so einer Anwendung erfährst, lassen Dich ganz und gar zur Ruhe kommen. Der körperliche Kontakt ist essentiell für die wohltuende Wirkung einer Massage.

Was bewirkt eine Massage?

So eine wohltuende Körperbehandlung hat gleich mehrere positive Effekte auf Deinen Körper. Durch das Reiben, Kneten und Streichen Deiner Haut und der Muskulatur wird Dein Körper erwärmt. Diese Reize und die Wärme sorgen dafür, dass die behandelten Regionen stärker durchblutet werden und sie besser mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt werden. Zudem werden durch Dehnungsbewegungen und Druckreize Verklebungen und Verspannungen in der Muskulatur gelöst. Besonders im Rücken-, Schuler- und Nackenbereich sorgen diese Techniken dafür, dass sich Dein Körper entspannt und womöglich vorhandene Schmerzen gelindert werden.

Bei vielen Massagearten wird diese entspannende Wirkung noch durch zusätzliche Aspekte unterstützt. Aromamassagen sorgen zum Beispiel mit den wunderbaren Düften von speziellen aromatisierten Ölen für besondere Erholung. Die einzigartige Wärme, die bei einer Hot Stone Massage von den erwärmten Basalt- oder Lavasteinen ausgeht, lässt Dich vollkommen zur Ruhe kommen und fördert dabei ganz besonders die Durchblutung in Deinem Körper.

Top Wellness & Beauty Erlebnisse

  1. Wellnesstag für Zwei
  2. Wellness für Frauen
  3. Wellnesshotels
  4. Wellnesswochenenden
  5. Day Spa & Thermen
  6. Floating

Entspannung aus einer anderen Kultur

Die hohe Kunst der Massage hat Ihren Ursprung wahrscheinlich in Asien und im Osten Afrikas. Die traditionellen Massageformen besinnen sich sehr auf die Selbstheilungskräfte und Energien, die sich in Deinem Körper befinden. Die Ayurveda Massage gehört beispielsweise zu einer alten indischen Heilkunde. Dein Körper wird bei dieser Anwendung nicht nur entspannt, sondern auch entschlackt und gestärkt. Deine Lebensenergien sollen durch diese Techniken harmonisiert und ins Gleichgewicht gebracht werden.

Welche Massagearten gibt es?

Hier findest Du eine Übersicht zu ein paar ausgewählten Massagearten:

  1. Klassische Massage: Durch Druck-, Dehnungs- und Zugreize werden hier Verspannungen gelöst.
  2. Thai-Massage: Entlang ausgewählter Energielinien im Körper werden Streck- und Dehnbewegungen ausgeführt.
  3. Shiatsu-Massage: Bei dieser asiatischen Massage-Technik werden bestimmte Punkte im Körper (Meridiane) mit Druck behandelt.
  4. Hot-Stone-Massage: Erwärmte Basalt- oder Lavasteine auf dem Körper sorgen hier für Entspannung.
  5. Ayurveda Massage: Mit dieser alten indischen Heilmethode wird der Körper ins Gleichgewicht gebracht.
  6. Aromamassage: Durch besondere ätherischer Öle wird hier die klassische Massage unterstützt.
  7. Lomi Lomi Massage: Bei dieser traditionelle hawaiianischen Anwendung nutzt der Masseur den gesamten Unterarm.
  8. Hot-Chocolate-Massage: Duftende Kakaobutter sorgt bei dieser Anwendung für einen besonders entspannenden Effekt.

Partnermassagen für eine gemeinsame Auszeit

Wie lässt sich so eine wertvolle Auszeit bei einer Massage noch besser genießen? Natürlich zusammen mit Deinem Lieblingsmenschen! In vielen SPAs habt ihr die Möglichkeit Euch direkt nebeneinander mit einer entspannenden Körperbehandlung verwöhnen zu lassen. Während Ihr den Duft ätherischer Öle einatmet und Eure Masseure Eure Muskulatur lockern, haltet Ihr Euch an den Händen und erfahrt gemeinsam Tiefenentspannung.

Oder besucht doch einen Massagekurs für Paare! Dort erklärt Euch ein erfahrener Masseur Seine Tipps und Tricks und zeigt Euch, wie Ihr Euren Partner am besten massieren könnt. Der Bonus bei dieser Form der Massage: Wie schon beschrieben, ist es besonders die körperliche Zuwendung, die eine Körpermassage so entspannend macht. Wenn diese entspannenden Berührungen auch noch von Deinem Liebsten oder Deiner Liebsten ausgehen, kannst Du Dich ganz besonders wohlfühlen!