Repräsentative Studie zum Muttertag / Mama ist die Beste! / Das sind die Top 4 auf Mutters Wunschliste

  • Familienbande: Fast zwei Drittel (61 Prozent) der Befragten haben ein mindestens gutes Verhältnis zur Mutter, lediglich bei 7 Prozent der Deutschen ist das Verhältnis eher schlecht
  • Zeit für die Zeit danach schenken: Top 1 auf Mamas Wunschliste ist gemeinsame Zeit mit der Familie (71 Prozent), gefolgt von Erlebnissen (32 Prozent) und Blumen (31 Prozent) auf Rang 3; fast jede 3. Mutter erwartet ein Geschenk zu Muttertag
  • Töchter großzügiger als Söhne? Töchter machen der Mutter häufiger ein Geschenk zum Muttertag als Söhne
  • Nähe kennt keine Entfernung – oder doch? Mehr als jeder zweite Befragte wünscht sich mehr Zeit mit der Mutter. Für diejenigen, die ihre Mutter häufiger sehen, hat Muttertag einen höheren Stellenwert als für Befragte, die seltener zu Besuch sind

München, 15. April 2020: Alltagsheldin, Organisationstalent, Kummerkasten – die Mutter hat es besonders verdient, zum Muttertag am 10. Mai überrascht zu werden. Denn aktuell ist das Multitasking-Talent noch mehr gefragt: Homeoffice, kochen, Hausaufgaben korrigieren und trotzdem noch gut drauf sein – und all das auf engstem Raum. Zeit, Danke zu sagen und Vorfreude zu schenken. Eine aktuelle, repräsentative Studie von Statista im Auftrag vom Erlebnisanbieter mydays* ergab: 36 Prozent der Deutschen haben ein sehr gutes Verhältnis zur Mutter und mehr als die Hälfte (57 Prozent) wünschen sich mehr Zeit mit ihr. Das beruht auf Gegenseitigkeit: Auch die Mutter gibt als Muttertags-Wunsch Nr. 1 gemeinsame Zeit mit dem Kind bzw. den Kindern an (71 Prozent), gefolgt von Erlebnissen (32 Prozent) und Blumen (31 Prozent).

Laut Studie ist für die meisten Befragten Mama wirklich die Beste: Fast zwei Drittel (61 Prozent) haben ein mindestens gutes Verhältnis zur Mutter, 36 Prozent sprechen sogar von einem sehr guten Verhältnis. Dabei scheinen Töchter eine bessere Beziehung zur Mutter zu haben als Söhne: Gut die Hälfte der Männer (56 Prozent) spricht von einem mindestens guten Verhältnis zur Mutter, bei Frauen sind es zwei Drittel (66 Prozent).

Wer sich häufiger sieht, stuft laut Studie auch die Relevanz des Muttertages höher ein: Für Befragte, die ihre Mutter mindestens einmal wöchentlich sehen, hat Muttertag einen höheren Stellenwert (64 Prozent) als für Befragte, die ihre Mutter seltener als einmal die Woche sehen (42 Prozent). Für knapp die Hälfte der Deutschen (48 Prozent) hat der Muttertag einen mindestens hohen Stellenwert, fast jeder fünfte Befragte (17 Prozent) hat schon einmal den Muttertag vergessen.

Auch wenn es aktuell den meisten nicht möglich ist, die Mutter persönlich zu sehen, so ist der Muttertag dennoch die ideale Gelegenheit, sie zu überraschen und ihr das zu schenken, was sie sich laut Befragung am meisten wünscht: gemeinsame Zeit für die „Zeit danach“ in Form von Erlebnisgutscheinen. Fast jede dritte Mutter (31 Prozent) erwartet ein Muttertagsgeschenk, 71 Prozent der Befragten kommen diesem Wunsch nach. Hierbei scheinen Töchter großzügiger zu sein als Söhne: Dreiviertel (75 Prozent) aller Frauen beschenken die Mutter zu ihrem Ehrentag, bei Männern sind es nur zwei Drittel (66 Prozent).
Zeit, Vorfreude zu schenken: Über diese Top 4 Erlebnisgeschenke würden sich Mütter laut Studie dieses Jahr am meisten freuen:

#1: Neue kulinarische Erlebnisse beim Dinner – 62 Prozent wünschen sich ein besonderes Essen
Bekanntlich schmeckt es bei Mama am allerbesten, aber vielleicht hat die Mutter ein Restaurant, das sie schon lange Mal ausprobieren wollte? Oder die Eltern besuchen immer das gleiche Stammrestaurant? Dann ist der Muttertag Anlass, der Mutter Neues zu zeigen und sie beispielsweise mit einem Gutschein für ein Show-Dinner oder einem einzigartigen Unterwasser-Dinner zu überraschen und die Mama zum Essen auszuführen, sobald dies wieder möglich ist.


#2: Tierische Überraschung mit der Alpakawanderung – 50 Prozent wollen Spazierengehen
Ruhe und Naturgenuss: Beim Wandern mit Alpakas ist jeder Stress schnell vergessen und gute Laune garantiert. Die flauschigen Vierbeiner aus den Anden liegen voll im Trend und sind äußerst sympathische Wanderbegleiter. Ein gemächlicher Spaziergang, Seite an Seite der süßen Tiere  – inklusive Kuscheleinheiten – wirkt nachhaltig entschleunigend. Die Gelassenheit der Alpakas ist ansteckend. Ein Gutschein für eine Alpaka-Wanderung ist genau das richtige für tierliebe Mütter.


#3: Gemeinsam abschalten – 30 Prozent wünschen sich Wellness
Egal wie alt die Kinder sind, Mütter sind immer im Einsatz. Genau deshalb sollten sie sich so viel Entspannung wie möglich gönnen und es bei Wellness mal wirklich ruhig angehen lassen. Je nach Zeitrahmen gibt es hierfür viele Möglichkeiten, der Mutter Entspannung zu schenken – ob im Spa des Wellnesshotels, Hamam, Therme oder Day Spa. Abrunden lässt sich das Wellnesserlebnis mit einer Massage, Gesichtsbehandlung oder Floating – das sorgt für Entschleunigung.


#4 Gemütlich übernachten in einzigartigen Hotels – 19 Prozent würden gerne eine besondere Übernachtung erleben
Gemeinsam abschalten, genießen und dabei besonders außergewöhnlich übernachten: Bei einer Nacht hoch oben in einem Baumhaus, zu Wasser im privaten Hausboot oder im angesagten Bubble-Hotel mit 360-Grad-Rundumblick erleben naturliebende Mütter die Nacht auf besondere Weise. Diese Übernachtung vergisst die Mutter bestimmt nicht so schnell. Ein Gutschein für eine einzigartige Übernachtung sorgt schon jetzt für Vorfreude und ein kommendes Erlebnis fernab von 0815-Hotel.


Magic Box “Für die beste Mama” oder digitale Gutscheine lassen der Mutter die freie Erlebniswahl
Wer zum Muttertag auf alle Fälle Zeit schenken, sich aber noch nicht für ein Erlebnis entscheiden oder der Mutter die Wahl lassen möchte, für den sind die mydays Gutscheine oder Magicboxen die beste Lösung. mydays Erlebnis-Geschenkboxen gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen: beispielsweise passend zum Muttertag die Magic Box “Für die beste Mama”, den individuell gestaltbaren „Erlebnismix“ oder die „Zeit zu Zweit“. Sie können als Geschenkebox per Post oder sicher digital verschickt werden und geben der Mutter ein positives Gefühl der Vorfreude auf Zeit mit den Liebsten in der Zeit danach. Und es bleibt bei drei Jahren Gültigkeit die volle Flexibilität für den Zeitpunkt des Erlebnisses.
Tipp: Schon bei der Bestellung die Adresse der Mutter eingeben, so wird die Muttertagsüberraschung direkt an sie versendet.
*mydays Gemeinsamzeitstudie 2020, Im Rahmen der online-repräsentativen Studie wurden 1.000 Personen ab 18 Jahren in Deutschland befragt. Erhebungszeitraum war März 2020.

Weitere Informationen finden Sie auf mydays.de

Über mydays

mydays steht für das Wertvollste, was Du schenken kannst: Deine Zeit! Besondere Erlebnisse mit Deinen Liebsten und gemeinsame Erinnerungen, die für immer bleiben. Mit ca. 14.000 Erlebnissen an über 20.000 Standorten schaffen sie für mydays Kunden Inspiration für unvergessliche Erinnerungen. Das Unternehmen wurde 2003 als Online-Anbieter für Erlebnisse gegründet. Im Oktober 2017 wurden mydays und Jochen Schweizer, die beiden führenden Brands auf diesem Markt, unter dem Dach der JSMD Group vereint. Die Gruppe, zu der auch die Tochterunternehmen Jochen Schweizer Technology Solutions GmbH, Spontacts GmbH, Hip Trips GmbH und Regiondo GmbH zählen, ist seitdem Mitglied der ProSiebenSat.1 Media SE.

Pressekontakt
mydays GmbH
Daniela Sauer
Head of PR
Rosenheimerstr 145 E-F
81671 München
Tel. +49 (0) 89 452 134 325
presse@mydays.de

Send this to a friend