mydays-Studie: Valentinstag – der Anti-Antrag-Tag

By --> 16. Februar 2017Publikumspresse

München, 2. Februar 2017 Eine aktuelle Studie*) von mydays räumt mit einem Irrglauben auf: Der Valentinstag ist perfekt für ein romantisches Candlelight-Dinner – jedoch keinesfalls der ideale Tag für einen Heiratsantrag. Nur 9 Prozent der Befragten wünschen sich, dass ihr Partner an diesem Tag um ihre Hand anhält.

Kulinarik, Küsse, Kerzenlicht: Das Candlelight-Dinner ist und bleibt der Valentinstags-Klassiker schlechthin. So zeigt der monatliche Geschenke-Index von mydays, dass sich der Alltime-Favorit unter den Erlebnissen nicht nur, aber vor allem im Februar steigender Beliebtheit erfreut. In der ersten Februarhälfte werden im Schnitt doppelt so viele Candlelight-Dinner verschenkt wie sonst in einem kompletten Monat.

Wie wird der Valentinstag so schön wie möglich? Um der Romantik weiter auf den Zahn zu fühlen, hat mydays hierzu eine repräsentative Studie*) durch-geführt. Mit eindeutigem Fazit: Romantik ja, Antrag nein! Das Höchste der (romantischen) Gefühle am Valentinstag ist demnach … auf KEINEN Fall ein Heiratsantrag.

Demnach möchten sich nur 9 Prozent der Befragten (Frauen: 11 Prozent) am 14. Februar verloben. Wer also meint, den offiziellen Tag der Liebe mit einer außerordentlichen Liebesbekundung krönen zu wollen, sollte sich das besser noch einmal überlegen und die Verlobung vertagen.

Keine Lust auf Romantik? Erklärte Valentinstags-Gegner finden auf mydays auch ein Kontrastprogramm: Keine Spur von Romantik, aber 100 Prozent Fahrspaß bietet z. B. eine Enduro-Tour für Paare. Sie führt über holprige Feldwege, Tiefsandpassagen und schmutziges Kopfsteinpflaster. Wer selbst einmal “Anti-Amor“ spielen möchte, findet beim Bogenschießen mit der besten Freundin, Paintball mit der Clique oder am Schießstand mit dem Liebsten ein Ventil für seine Gefühle.

 

*) Alle Daten, soweit nicht anders angegeben, sind von der YouGov Deutschland GmbH bereitgestellt. An der Befragung zwischen dem 18.01. und dem 20.01.2017 nahmen 2.063 Personen teil. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung (Alter 18+).

Send this to a friend