Magazin

Menü
Themen-Specials, Weihnachten

Glühwein selber machen: 5 leckere Rezepte

Prosecco, Caipi, Exot und Klassiker – Wir haben für Dich neben dem traditionellen Rezept leckere Alternativen des beliebten Heißgetränks gesammelt. Glühwein selber machen ist kinderleicht und die Glühwein Rezepte sind schnell umgesetzt.

Nichts macht so sehr Lust auf Weihnachten wie ein dampfender Glühwein. Gespickt mit Nelken, Zimt und Sternanis locken die Weihnachtsmärkte zur Adventszeit mit herrlichem Glühwein.  Wir zeigen Dir, wie Du ganz einfach Deinen Glühwein selber machen kannst!

Klar, Glühwein kannst Du auch fertig im Supermarkt kaufen, doch die hausgemachte Variante schmeckt um Welten besser. Glühwein sollst Du deswegen unbedingt in der Adventszeit selber machen! So kannst Du nicht nur den Alkoholgehalt, die Menge des Zuckers und die Zusammensetzung von Weihnachtsgewürzen selbst bestimmen, sondern auch auf die richtige Qualität bei den Zutaten achten. Wir haben Dir hier die besten Rezepte für leckeren Glühwein zusammengetragen.

  1. Klassischer Glühwein
  2. Fruchtiger Orangen-Prosecco Glühwein
  3. Heißen Caipirinha selber machen
  4. Punsch mit beschwipsten Cranberries
  5. Exotischer Weißwein

Paar vor Feuer

Vorweg noch ein paar kleine Tipps:
Erhitze den Glühwein nie über 78° C. Sonst verdampft der Alkohol und die Gewürze werden bitter. Gib außerdem lieber ein paar Euro mehr für bessere Qualität aus. Du wirst den Unterschied schmecken! Ein Glühwein wird es dann richtig aromatisch, wenn man die passenden Weihnachtsgewürze auswählt.

Glühwein selber machen: Der Klassiker

Rezept:

1 Liter Wein, bevorzugt Rotwein
2 Orangen
1 Bio Zitrone, davon die Schale
2 Zimtstangen
3-5 Gewürznelken
3 Kardamomkapseln
1 Sternanis
4 EL Rohrzucker

Zubereitung:

Der absolute Klassiker der Glühwein Rezepte! Zerdrücke hierfür zunächst die Kardamom Kapseln und löse die Samen aus dem Sternanis. Befülle anschließend einen Teebeutel mit Kardamom, Sternanis-Samen, Nelken sowie den Zimtstangen und verschließe diesen. Danach die Orangen auspressen. Erwärme den roten Wein zusammen mit dem Orangensaft, den Gewürzen, der Zitronenschale und dem Zucker in einem Topf. Wenn sich Schaum leicht an der Oberfläche bildet, umrühren und 10 bis 15 Minuten ziehen lassen. Teebeutel und Zitronenschale entfernen und einschenken! Glühwein selber machen kann so einfach sein!

Tipps:

Ist der Glühwein für Deinen Geschmack noch nicht süß genug? Einfach mit Zucker oder Honig nachsüßen. Mit einem Schuss Orangenlikör, Amaretto oder Rum kannst Du den Glühwein verfeinern. Wer es etwas leichter mag, kann das Rezept auch mit weißem Wein ausprobieren. Und wenn Du komplett auf Alkohol verzichten willst, einfach den roten Wein durch Säfte (z.B. Trauben- oder Kirschsaft) oder Früchtetees ersetzen. Schmeckt mindestens genauso lecker!

Du bist leidenschaftlicher Weinliebhaber und liebst Wein nicht nur im Glühwein. Dann lerne jetzt bei diesen Weinproben alles über  den gegorenen Traubensaft.

Glühwein

Fruchtiger Orangen-Prosecco Glühwein

Rezept:

1,5 Liter Prosecco
0,5 Liter frisch gepresster Orangensaft
2 EL Zucker
80 ml Holunderblütensirup
120 ml Orangenlikör (z.B. Cointreau, Grand Marnier)
2 Zimtstangen
12 Gewürznelken
Geriebene oder getrocknete Orangenschale

Zubereitung:

Erwärme den Prosecco in einem Topf. Der Perlwein sollte dabei nicht wärmer als 78° C werden, da dann der Siedepunkt erreicht ist. Befülle einen Teebeutel mit den Gewürzen (Zimt, Nelken und Schale der Orange). Verschließe dann den Beutel mit einer Schnur und gib ihn in den Topf. Presse in der Zwischenzeit die Orangen aus. Saft, Zucker, Holunderblütensirup und Orangenlikör zum Prosecco geben und erhitzen – auch hier gilt: nicht kochen lassen!

Tipps:

Um den leckeren Glühwein auch entsprechend zu präsentieren, kannst Du die Ränder der Serviergläser mit Orangenlikör einreiben und in Zucker tauchen. Eine Orange an den Rand und fertig! Für einen besonderen Farbeffekt kannst Du statt normaler Apfelsinen auch Blutorangen auspressen. Deine Liebsten werden von diesem Glühwein begeistert sein!


Heißen Caipirinha selber machen

Rezept:

1 Bio-Limette
2-3 EL brauner Rohrzucker
4 cl Cachaça
Heißes Wasser zum Auffüllen

Zubereitung:

Liebhaber des brasilianischen Klassikers müssen auf den Caipirinha im Winter nicht verzichten! In nur wenigen Minuten hast Du die heiße Variante zubereitet. Zunächst die Limetten vierteln, in ein Longdrinkglas oder eine Tasse geben und mit einem Stößel zerdrücken. Zucker, Cachaça und Wasser dazugeben. Mit einem Strohhalm umrühren und Glühwein genießen!

Wie Du außer Glühwein auch aufwendigere Cocktails und Longdrinks zubereitest, kannst Du übrigens in einem Cocktail-Kurs lernen. Ein tolles Geschenk zu Weihnachten!

Paar

Punsch mit beschwipsten Cranberries

Rezept:

100 g getrocknete Cranberrys
100 ml brauner Rum
2 unbehandelte Orangen
500 ml Rotwein
750 ml Cranberry-Saft
2 Zimtstangen
4 Sternanis
3-4 EL brauner oder weißer Krümelkandis

Zubereitung:

Lege die Cranberrys in Rum ein und lasse sie mindestens eine Stunde ziehen. Wasche die Orangen und schneide sie in Scheiben. Die beschwipsten Cranberrys, roten Wein, Saft, Orangenscheiben, Zimtstangen und Sternanis in einem Topf langsam erhitzen. Auch hier gilt: Der Punsch darf nicht kochen. Anschließend mit Kandiszucker oder Honig süßen und umrühren. Den Glühwein in Gläser füllen und mit den Lieblingsmenschen genießen!

DIY: Exotischer Weißwein

Rezept:

0,5 Liter Wasser
0,5 Liter Weißwein, lieblich oder edelsüß
2 Sternanisse
6 Körner Kardamom
1 Stängel Zitronengras
4 EL Rohrzucker

Zubereitung:

Dieses Glühwein Rezept ist eine neue Version des „Heißen Weißen“, denn hier werden typische weihnachtliche Gewürze mit dem fruchtigen Zitronengras-Aroma verbunden. So gibt’s in der kalten Jahreszeit einen kleinen Frischekick! Sternanis und Kardamom in einen Teebeutel füllen und diesen gut verschließen. Vermische Wasser, weißen Wein, Gewürze und Zucker in einem Topf und lass das Ganze kurz kochen. Danach den Topf vom Herd nehmen und zugedeckt 15 Minuten ziehen lassen. Jetzt nur noch die Gewürze entnehmen und das Getränk kann serviert werden.

Tipps:

Je nach Geschmack kannst Du den weißen Wein nachsüßen. Hier bietet sich auch Honig an. Serviere den selbstgemachten Glühwein mit einem Sternanis oder einem Stängel Zitronengras in einem Longdrinkglas!

Freundinnen auf Bett

Wir wünschen Dir nun viel Freude beim Ausprobieren! Diese Rezepte machen lassen Dich auch ohne einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt die Glühwein Saison genießen. Kleiner Tipp: Neben Glühwein selber machen kannst Du Deine Liebsten auch mit selbstgemachten Likören überraschen

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
4

Mit Deinen Freunden teilen