Gesundheit & Wellness, Lifestyle-Tipps

Fit ins neue Jahr: 5 Sporttipps für die kalte Jahreszeit

In der Weihnachtszeit ging es vor allem ums Genießen. Leckeres Essen, Zeit mit der Familie und Entspannung. Wer sich jetzt träge fühlt, den werden unsere 5 Tipps, um Fit ins neue Jahr zu starten, begeistern.

Fit ins neue Jahr Tipp Nr. 1: Joggen

Nichts ist so gesund wie Bewegung an der frischen Luft! Das gilt auch für die kalten Wintertage. Mit der richtigen Funktionskleidung musst Du Dich auch nicht vor leichten Minusgraden fürchten. Sinken die Temperaturen allerdings unter -12°C, solltest Du nach drinnen aufs Laufband ausweichen. Nur für Leistungssportler ist ein Training bei solchen Temperaturen unbedenklich! Generell gilt: überschätze Dich nicht! Verlange Deinem Körper keine Höchstleistungen ab und pass Dein Tempo dem Wetter an. Außerdem ist es vor allem in der kalten Jahreszeit wichtig, durch die Nase zu atmen. So hat Luft genügend Zeit sich aufzuheizen und das Infektionsrisiko sinkt.

Fit ins neue Jahr

Fit ins neue Jahr Tipp Nr. 2: Eislaufen

Ob an der frischen Luft oder in der Halle: Schlittschuh laufen ist eine amüsante Winter-Sportart, die Koordination und Gleichgewichtssinn schult. Nur ein paar Minuten reichen, um sich an die glatte Oberfläche zu gewöhnen. Dann gleitest Du schon fast wie ein Profi übers Eis. Vor allem gemeinsam mit Freunden ist Schlittschuhlaufen ein tolles Erlebnis und der Spaß kommt bei dieser sportlichen Aktivität auf keinen Fall zu kurz.

fitnesstipp-eislaufen

Fit ins neue Jahr Tipp Nr. 3: Wintersport

Was bietet sich in der kalten Jahreszeit mehr an als die klassischen Wintersportarten wie Ski oder Snowboard fahren? So bist Du an der frischen Luft und hast ein perfektes Work-out für den ganzen Körper. Ob Tagesausflug oder längerer Urlaub – es gibt viele schöne Ziele mit breiten Pisten und verschneiten Gipfeln. Da der Sport nicht ganz ungefährlich ist, solltest Du auf die richtige Ausrüstung achten. Isolierende Kleidung schützt vor frostigen Temperaturen und ein Helm mindert das Verletzungsrisiko. Auch hier gilt: Nicht zu Beginn auf volles Tempo gehen, sondern mit einem Aufwärmprogramm starten! Und alle, die nicht so hoch hinaus wollen, sollten den Ausdauersport Langlaufen ausprobieren.

Fit ins neue Jahr

Fit ins neue Jahr Tipp Nr. 4: Schwimmen

Nichts entspannt so sehr, wie im warmen Wasser seine Bahnen zu ziehen, während es draußen schneit und fröstelt. So trainierst Du Deine gesamte Muskulatur, schonst Deine Gelenke und verbrauchst unzählige Kalorien. Also, statt nach der Arbeit auf dem Sofa zu gammeln, besuche lieber ein Schwimmbad in Deiner Nähe und kraule ein paar Runden. Nach ein paar Mal wirst Du schon merken, dass Du Dich wacher, fitter und allgemein besser fühlst. Außerdem ist Schwimmen eine super Vorbereitung für die Bikinifigur.

Fit ins neue Jahr

Fit ins neue Jahr Tipp Nr. 5: Indoor Sport

Es muss nicht immer Outdoor-Sport sein. Warum im Winter nicht auf eine Hallensportart ausweichen? Die Möglichkeiten sind zahlreich und für Dich ist garantiert das Richtige in Deiner Nähe dabei: Vielleicht powerst Du Dich beim Basketball, Squash oder Volleyball mal wieder richtig aus? Yoga ist perfekt, um Körper und Geist in Einklang zu bringen. Lerne ein paar neue Dance Moves in der Tanzschule. Egal, wofür Du Dich entscheidest – Fitness ist wichtig, aber der Spaß sollte dabei nicht zu kurz kommen!

Fit ins neue Jahr

Wir hoffen, Dir haben unsere Tipps gefallen und wünschen Dir ein gesundes und erlebnisreiches Jahr 2017.

Banner_Valentinstag

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
2

Mit Deinen Freunden teilen