Weihnachtsmarmelade zum Verschenken

Weihnachtsmarmelade: diese leckere Kleinigkeit eignet sich hervorragend als Mitbringsel und kommt garantiert gut an. Dabei ist sie eigentlich zu lecker, um sie nur zu verschenken. Bereite also lieber gleich etwas mehr zu, damit Weihnachten auch auf Deinem Frühstückstisch Einzug hält.

Weihnachtsmarmelade zum Verschenken (oder selber genießen)

Weihnachten steht vor der Tür und die Einladungen zu zahlreichen Weihnachtsfeiern häufen sich.
Wer nicht mit leeren Händen bei den Gastgebern auftauchen und gern einmal etwas anderes als die obligatorische Flasche Wein oder Pralinen mitbringen möchte, der findet hier eine köstliche Alternative: eine selbstgemachte Weihnachtsmarmelade!

Orangen-Cranberry-Konfitüre mit Whisky

weihnachtsmarmelade

Für 1000 g (ca. 4 gr. Gläser) Weihnachtsmarmelade benötigst Du:

  • 3 Bio-Orangen
  • 220 g Cranberrys, frisch oder aus dem Glas
  • 60 ml Whisky
  • Orangensaft zum Auffüllen
  • 1 kg Gelierzucker 1:1

Schritt 1: Wasche die Orangen gründlich ab, schneide sie in dünne Scheiben und viertel diese. Du kannst die Orangen natürlich vorher schälen, allerdings gibt die Schale der Konfitüre das gewisse Etwas.

Schritt 2: Mische die Orangenviertel, die Cranberrys und den Whisky und fülle die Menge mit Orangensaft auf 1 kg auf. Gib den Gelierzucker hinzu und rühre noch einmal alles durch.

Schritt 3: Bringe die Mischung nun in einem großen Topf unter Rühren zum Kochen und lasse das Ganze 4 Minuten lang sprudelnd kochen. Dabei immer wieder umrühren, damit die Konfitüre nicht anbrennt.

Schritt 4: Anschließend füllst Du die noch heiße Weihnachtsmarmelade bis zum Rand in Schraubgläser, schraubst den Deckel auf und lässt sie für ca. 10 Minuten auf dem Kopf stehen.

Schritt 5: Dekoriere und beschrifte das fertige Konfitürenglas weihnachtlich und fertig ist Dein weihnachtliches Mitbringsel.

Marmelade à la Bratapfel

weihnachtsmarmelade

Für 2 Gläser Weihnachtsmarmelade à 250 ml benötigst Du:

  • 400 g säuerliche Äpfel z.B. Boskop
  • 50 g Sultaninen oder Rosinen
  • 50 g Marzipan
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 4-5 Tropfen Bittermandelaroma
  • 250 g Gelierzucker 2:1

Schritt 1: Backofen auf 190° C vorheizen. Schäle und entkerne die Äpfel und schneide sie in kleine Stücke. Fülle die Apfelstückchen anschließend in eine Auflaufform und lasse sie im Ofen für ca. 20 Minuten weich „backen“. Dabei nehmen sie etwas Farbe an.

Schritt 2: Die weichen Äpfel zusammen mit dem Marzipan, Zitronensaft, Bittermandelöl und einem Teil der Sultaninen in einen Rührbecher geben und pürieren.

Schritt 3: Die pürierte Masse mit dem Gelierzucker mischen und unter Rühren zum Kochen bringen. Gib die restlichen Sultaninen hinzu und lass dann alles für 4 Minuten sprudelnd kochen. Umrühren nicht vergessen.

Schritt 4: Fülle die noch heiße Weihnachtsmarmelade randvoll in Schraubgläser, schraube den Deckel auf und drehe diese für ca. 10 Minuten auf den Kopf.

Schritt 5: Das Marmeladenglas kannst Du nun hübsch verpacken und schon hast Du eine leckere Kleinigkeit zum Verschenken. Falls Du beim Kochen und Zaubern auf den Geschmack gekommen bist und Deine Kochkünste noch erweitern, dann haben wir hier die richtigen Inspirationen für Dich!

weihnachtsmarmelade

Die Marmeladengläser sind natürlich auch wunderbar in Kombination mit einem Gutschein für mehr Gemeinsamzeit, vor allem zu Weihnachten!
Wir wünschen Dir viel Spaß beim Nachkochen der leckeren Weihnachtsmarmelade und eine besinnliche Weihnachtszeit.

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
6
Organisierte Chaotin mit einem Hang zur Tollpatschigkeit. (O-Ton: Ich hab ne gute Haftpflichtversicherung, also macht euch keine Sorgen!). Probiert gerne Neues aus und kann sich auch über Kleinigkeiten wie selbstgemachtes Schokoladeneis unglaublich freuen. Schleppt für die „DIY-Ideen“ immer ihren kompletten Bestand an Bastelmaterial und Werkzeug ins mydays Büro. Prädestiniert für das Thema Hochzeit (Hass-Liebe). mydays Lieblingserlebnis: Zorbing

Mit Deinen Freunden teilen