DIY: Schöne Weihnachtskarten basteln für Deine Liebsten

In der Weihnachtszeit zeigen wir unseren Liebsten besonders gerne, wie viel sie uns bedeuten. Was würde da besser passen, als Weihnachtskarten zu basteln und mit einer persönlichen Note zu versehen.

Wer freut sich nicht in der Weihnachtszeit über einen lieben Gruß im Briefkasten? Zeige Deinen Liebsten doch mit einer liebevoll gestalteten Karte, dass Du an sie denkst und versüße ihnen die Adventszeit mit netten, persönlichen Worten. Hier findest Du ein paar Ideen, wie Du ohne viel Aufwand ein paar süße Weihnachtskarten gestalten kannst.

die gebastelten Weihnachtskarten im Überblick

Eine schöne Weihnachtskarte basteln: „Rudolf und seine Rentiere“

Dafür brauchst Du:

  • schwarzes Tonpapier
  • „Augen“ (weiße Bommel)
  • eine rote Bommel
  • einen weißen und einen schwarzen Marker
  • ein Lineal, Kleber und Schere

So wird´s gemacht:

Zuerst schneidest Du aus schwarzem Tonpapier eine rechteckige Karte aus und anschließend zeichnest Du mit einem weißen Marker und einem Lineal Ränder auf die Vorderseite. Auf die weißen Bommeln malst Du nun mit dem schwarzen Marker kleine runde Kreise, damit sie wie Augen aussehen. Danach klebst Du die Augen auf die Karte und positionierst sie, wie es Dir am besten gefällt. Zu einem Augenpaar kommt die rote Bommel, denn das ist Rudolph. Jetzt fehlen nur noch die Geweihe, damit Rudolph und seine Freunde wie richtige Rentiere aussehen. Fertig ist die selbst gemachte Weihnachtskarte!

die selbst gemachte Weihnachtskarte mit Rentieren und Rudolf

Weihnachtsstimmung mit der selbst gebastelten „Christbaum“-Karte

Dafür brauchst Du:

  • weißes Tonpapier
  • Tonpapier in mehreren Grüntönen
  • Dekosterne
  • Kleber und Schere

So wird´s gemacht:

Wie schon bei der ersten Weihnachtskarte schneidest Du wieder eine rechteckige Karte aus dem Tonpapier aus. Anschließend schneidest Du aus jedem der grünen Tonpapiere zwei Dreiecke aus, die unterschiedlich groß sind und klebst diese nacheinander auf die Karte. Jetzt musst Du nur noch die Dekosterne an die Spitzen der Christbäume kleben.

die selbst gestaltete Weihnachtskarte mit Christbäumen und Sternen

Verschicke besondere Weihnachtsgrüße mit diesen „Fröhlichen Schneemännern“

Dafür brauchst Du:

  • braunes Tonpapier
  • weiße Acrylfarbe
  • einen schwarzen, orangen und roten Filzstift
  • eine Schere

So wird´s gemacht:

Wir fangen wieder an mit einer rechteckigen Karte, die Du aus dem Tonpapier ausschneidest. Die Acrylfarbe gibst du am besten in ein flaches Gefäß z.B. einen Marmeladenglasdeckel und tauchst anschließend Deinen Daumen darin ein. Nun drückst Du Deinen Daumen auf die Karte und schon hast Du den Körper des ersten Schneemanns fertig. Je nachdem, wie viele Schneemänner auf Deiner Karte Platz finden sollen, wiederholst Du diesen Vorgang. Sobald das Ganze getrocknet ist, kannst Du mit einem schwarzen Stift die Augen und mit einem orangefarbenen Stift die Nase der Schneemänner darauf zeichnen. Jetzt noch mit rot ein kleines Herz und „Frohe Weihnachten“ darauf malen und schon ist die selbst gebastelte Weihnachtskarte fertig.

Schneemänner auf einer braunen Karte als gebastelte Weihnachtskarte

Süße „Weihnachtskugeln“ aus Knöpfen

Dafür brauchst Du:

  • grünes Tonpapier
  • weißes Papier
  • ein paar süße Knöpfe
  • einen schwarzen Filzstift
  • eine Schere und einen Kleber

So wird´s gemacht:

Basis ist wieder eine rechteckige Karte, auf die Du die Knöpfe klebst. Achte darauf, dass die Knöpfe in unterschiedlichen Höhen angebracht sind, da das viel schöner aussieht. Jetzt zeichnest Du, von jedem Knopf ausgehend, eine Linie bis an den Rand der Karte und unten einen kleines Schleifchen über den Knopf. Zum Verzieren der Ecken  schneidest Du einen kleinen Kreis aus, faltest ihn immer wieder in der Mitte zusammen bis ein kleines Dreieck entsteht und schneidest ein Muster in die Seiten und in den Außenrand. Dann faltest Du den Kreis wieder auseinander und fertig ist eine Schneeflocke. Diese musst Du jetzt nur noch vierteilen und auf die Ecken kleben und kannst die gestaltete Weihnachtskarte mit Deinen liebsten Weihnachtswünschen beschreiben.

Die Weihnachtskarte wird mit Knöpfen als Christbaumkugeln gestaltet

Eine besondere Weihnachtskarte basteln: „Glitzer-Rentier“

Dafür brauchst Du:

  • weißes Tonpapier
  • Glitzer
  • Kleber, Bleistift und Schere

So wird´s gemacht:

Zuerst zeichnest Du mit einem Bleistift  und einer Vorlage ein Rentier auf die Karte. Natürlich kannst Du auch jedes andere Motiv, das dir gefällt, mit dieser Technik auf die Weihnachtskarte bringen. Fülle das Motiv vollständig mit Kleber aus und streue das Glitzer darüber. Wenn das Ganze ein bisschen getrocknet ist, kannst Du den restlichen Glitzer einfach von der Karte klopfen. Et voilà – fertig bist Du mit dem Weihnachtskarte basteln!

ein selbst gemaltes glitzerndes Rentier auf der Karte

Bringe Euer liebstes Weihnachtslied „Merry Christmas“ auf Papier

Dafür brauchst Du:

  • silberfarbenes Tonpapier
  • einen schwarzen Filzstift
  • eine Schere und ein Lineal

So wird´s gemacht:

Auf die rechteckige Karte zeichnest Du zuerst mit einem Lineal Notenlinien, sodass ein Notenblatt entsteht. Jetzt suchst Du Dir im Internet die Noten und den Text Eures gemeinsamen Lieblingsweihnachtsliedes und zeichnest die Noten in das Notenblatt und den Text passend darunter.

die Noten von "Merry Christmas" auf einer Karte als selbst gebastelte Weihnachtskarte

Nun kannst Du auf Deine selbst gebastelte Karte Deine Weihnachtswünsche schreiben und schon ist Deine gestaltete Weihnachtskarte fertig. Wenn Du noch etwas Inspiration brauchst, findest Du hier tolle Sprüche und Weihnachtswünsche. Die Karten eignen sich auch optimal, um Dein Geschenk noch persönlicher und mit viel Liebe zu verschenken. Du könntest auch Weihnachtskarten basteln, die perfekt zu Deiner Überraschung passen, wie etwa eine Übernachtung in einem Iglu oder eine Husky-Schlittenfahrt.

Wir wünschen Dir und Deinen Liebsten viel Spaß beim Weihnachtskarten basteln und ein besinnliches Weihnachtsfest!

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
191

Mit Deinen Freunden teilen