Magazin

Menü
DIY-Geschenke, Geschenke-Tipps, Valentinstag

Valentinskarte basteln

Valentinskarte basteln leicht gemacht – Gestalte mit unserer Hilfe und ganz viel Liebe eine romantische Karte für Deinen Lieblingsmenschen!

Du möchtest Deinem Schatz gemeinsam mit einem Valentinstaggeschenk ein paar ganz persönliche Worte überbringen? Eine x-beliebige Valentinskarte aus dem Supermarkt kommt für Dich allerdings nicht in die Tüte? Wir zeigen Dir, wie Du auch ohne Bastelkenntnisse eine stilvolle Valentinskarte basteln kannst, die es nirgendwo zu kaufen gibt. Ob romantisch, verspielt oder schlicht – mit unseren Ideen triffst Du garantiert den Geschmack Deiner besseren Hälfte! Und das Allerbeste: Die Karte ist nicht nur ein Unikat, sondern vor allem mit ganz viel Herzblut gestaltet.

Valentinskarte Nr. 1: Herzgirlande

Das brauchst Du dafür:

  • weißes Tonpapier für die Karte
  • farbiges Tonpapier in 3 unterschiedlichen Farben
  • Schere
  • Nadel und Faden

verschiedenfarbige Blätter und Schere

So geht’s:

Zunächst fertigst Du Dir eine symmetrische Herzschablone an. Dabei ist es Dir überlassen, ob Du im Internet nach einer hübschen Vorlage suchst und diese ausdruckst oder ob Du sie lieber selbst zeichnen möchtest. Bedenke, dass die Schablone für eine Faltkarte im A5-Format  zwischen 4 und 6 cm breit und hoch sein sollte.

Lege die verschiedenfarbigen Bögen Tonpapier übereinander und falte den Rand je nach Breite Deiner Herzschablone einige Zentimeter ein. Lege Deine Herzschablone an und zeichne jeweils halbe Herzen auf die oberste Lage Tonpapier.

Nun kannst Du entlang der vorgezeichneten Linien gleich große und symmetrische Herzen ausschneiden. Damit die Papierbögen beim Schneiden nicht verrutschen, kannst Du sie zusätzlich mit Büroklammern fixieren.

Herzen ausschneiden

An dieser Stelle kommt beim die Nadel und der Faden zum Einsatz: Steche die Nadel vorsichtig von außen am äußeren Rand der Karte durch die Deckseite. Fädel dann im Wechsel die unterschiedlich farbigen Herzen auf.

Befestige den Faden an der Deckseite der Karte mit einem kleinen Knoten.

ausgeschnittene Papierherzen

Mit den übrig gebliebenen Herzen kannst Du den Knoten auf der Vorderseite der Karte überdecken und den Umschlag für die Karte verzieren.

Fertig ist die Nummer eins unserer Valentinskarten! Wer hätte gedacht, dass eine Valentinskarte basteln so einfach sein kann?

Valentinskarte mit Herzgirlande

Valentinskarte Nr. 2: Genähtes Herz

Das brauchst Du dafür:

  • eine Blanko-Klappkarte
  • dünnes Schleifenband aus Stoff
  • eine dicke Nadel

Nadel, Faden und Papier

So geht’s:

Nimm eine herzförmige Schablone zur Hand und lege sie auf die Innenseite der Karte. Zeichne mit einem Stift kleine Punkte im Abstand von ca. 1 cm entlang der Schablone auf.

Karte mit mehreren Löchern

Als nächstes ist beim Valentinskarte basteln ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt! Fädle das Geschenkband durch das Nadelöhr und nähe entlang der Punkte einmal um das komplette Herz herum.

Valentinskarte mit rotem Faden

Sobald Du einmal um das Herz herum genäht hast, verbindest Du beide Enden mit einem Knoten und setzt eine schöne Schleife darauf.

Et Voilà! Fertig ist Deine selbstgebastelte Karte zum Valentinstag.

Valentinskarte mit aufgefädeltem Herz

Kleiner Tipp: Solltest Du zu Deiner Blanko-Karte auch noch den passenden Umschlag haben, kannst Du diesen mit etwas Schleifenband und kleinen Herzen aus Filz verzieren.

Valentinskarte Nr. 3: Herzschlag

Das brauchst Du dafür:

  • eine weiße Blanko-Karte
  • geringeltes Stoffband
  • einen Geschenkanhänger
  • ein rotes Herz aus Tonpapier
  • etwas Kleber

Utensilien für Valentinskarte

Zeichne zunächst ganz dünn auf Deiner Karte auf, wie Du den Faden aufkleben möchtest. Das Muster soll dem Sinusrhythmus des Herzschlags ähneln, wie er bei einem EKG abgebildet wird.

Anschließend trägst Du vorsichtig eine dünne Leimspur auf die Linie auf und legst das Band darauf. Bevor Du den nächsten Step beim Valentinskarte basteln angehst, drücke das Band einige Minuten mit Deinen Fingerspitzen fest, damit die Schnurr auch gut hält.

Valentinskarte mit Zickzack Spur

Klebe nun das rote Herz mittig auf den symbolischen Herzschlag und binde den Geschenkanhänger ans Ende des Bandes. Natürlich dürfen auf dem Schildchen ein paar liebe Worte für Deinen Schatz nicht fehlen.

Jetzt nur noch den farblich passenden Umschlag mit einem kleinen Herz und Schleifchen dekorieren.

Fertig! Dein Schatz wird sich garantiert riesig über diese kreative und liebevolle Valentinskarte freuen.

Valentinskarte mit symbolischem Herzschlag

Gefallen Dir unsere selbstgemachten Valentinskarten genauso gut wie uns? Dann lass Dich von unseren Ideen inspirieren und wir wünschen Dir viel Spaß beim Valentinskarte basteln! Für den Fall, dass Du noch etwas Schwierigkeiten haben solltest, die Karte mit den richtigen Worten zu füllen, haben wir ein paar Vorschläge für Dich parat.

Mit dem richtigen Geschenk für Deinen Lieblingsmenschen, inklusive einer selbstgebastelten Valentinskarte, kann jetzt nichts mehr schiefgehen! Wir wünschen Dir und Deinem Herzblatt einen wundervollen Valentinstag und unvergessliche Stunden zu zweit!

 

 

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
2
Mit einem Auge für das Schöne und Einzigartige, liebt Camilla es, jeden Tag etwas Neues zu entdecken. Raffinierte DIYs, gutes Essen und unvergessliche Reiseziele sorgen bei ihr für Begeisterungsstürme. Solange ausreichend Snacks dabei sind, ist ihr kein Ziel zu weit. Für das mydays Magazin packt Camilla gerne mal die Bastelschere aus und berichtet von den schönsten Hotelzimmern und Urlaubsorten.

Mit Deinen Freunden teilen