5 DIY Muttertagskarten für die beste Mama der Welt

Deine Mama ist ein unglaublich wertvoller Mensch in Deinem Leben. Du willst ihr zum Muttertag „Danke“ sagen? Mit diesen 5 einfachen DIY Ideen für Muttertagskarten zauberst Du ihr garantiert ein Lächeln ins Gesicht!

Deine Mama ist der einzige Mensch auf der Welt, der Dich schon geliebt hat, bevor sie Dich überhaupt kannte, sie steht immer hinter Dir und ist Dein Wegweiser im Alltag. Diesmal willst Du ihr zum Muttertag etwas ganz Besonderes schenken!

Was eignet sich da besser, als eine Muttertagskarte selbst zu basteln und ihr damit zu zeigen, wie wertvoll sie in Deinem Leben ist! Wir haben 5 DIY Muttertagskarten für Dich gesammelt, die Du ganz einfach nachmachen kannst. Von weniger aufwendig bis mit besonders viel Liebe gemacht, ist auf jeden Fall etwas für Dich dabei!

Ein Straus Rosen für Mama als Muttertagskarte

Wow! Diese Muttertagskarte ist so schön, dass sie glatt als Ersatz für echte Blumen durchgeht! Es ist zwar etwas Fingerfertigkeit beim Basteln gefragt, aber keine Sorge, wir zeigen Dir Schritt für Schritt, wie es geht!

Eine besondere Muttertagskarte aus Rosen zum einfach selbst basteln

Alles was du an Bastelmaterial brauchst…

  • Tonpapier in verschiedene Farben, hier haben wir hellrosa, pink und dunkelrot verwendet
  • Geschenkkarte
  • Klebestreifen, Schere, Geschenkband

Schneide zu Anfang verschieden große Kreise in unterschiedlichen Farben aus. Du kannst eine Tasse als Vorlage verwenden und sie mit einem Bleistift umranden oder sie Freihand zeichnen. Es ist nicht so schlimm, wenn es ein bisschen krumm wird 😉 Als nächstes schneidest Du mit einer Schere die Kreise spiralförmig ein und rollst sie wie auf dem Bild von außen nach innen auf, sodass eine Rosenform entsteht.

Muttertagskarte Rosen basteln mit der Quilling Technik

Den unteren Teil kannst Du als „Teller“ verwenden und daran die Rose festkleben. Einfach einen Klebestreifen aufrollen, sodass er auf beiden Seiten klebt und fertig ist diese besondere Muttertagskarte! Also fast – ordne die Blumen in Herzform an und binde ein Geschenkband um die Karte, um sie zu perfektionieren!

Tipp: Lege die Rosenköpfe erstmal auf die Karte und ordne sie so an, wie es Dir gefällt, bevor Du sie festklebst. Das Endergebnis ist ein wunderschöner Kranz aus Quilling-Rosen.

Oder wie wäre es mit dieser Muttertagskarte als Alternative? Die Technik ist dieselbe, nur das Ergebnis ist anders 🙂

Muttertagskarte Rose

Eine Blumentopf Muttertagskarte

Blumen schenken, das kann jeder. So eine Muttertagskarte basteln? Das können nur wir! Und Du jetzt auch, jedenfalls gelingt es Dir ganz einfach mit Hilfe unserer „Do it yourself“Anleitung!

Bastelanleitung für die Blumentopf-Muttertagskarte

Für diese Muttertagskarte brauchst Du…

  • Tonpapier in dunkelbraun, hellbraun, grün, rosa
  • Deko-Klebeband
  • Pailletten/Knöpfe/Perlen oder ähnliches für die Blumen
  • Geschenkband
  • Lineal, Kleber, Scheere und Cutter (eventuell), Fineliner

Zu Beginn nimmst Du das braune Tonpapier und misst davon einen 25 cm x 9 cm langen Streifen ab. Bei jeweils 17,5 cm und 8,5 cm falzt Du es und knickst es in unterschiedliche Richtungen ein, wie Du auf dem Bild siehst. Den kürzeren Teil klappst Du nach vorne um, das ist der Blumentopfrand. Für das wellige Muster haben wir mit einer Bastelschere gearbeitet.

DIY Muttertagskarte Blumentopf Schritt für Schritt Anleitung

Danach haben wir hellbraune Pappe auf den dunkelbraunen Topf geklebt, sodass er sich von dem Rand abhebt. Den längeren Teil klappst Du nun nach hinten um und bindest ein Geschenkband um den Blumentopf damit Du später die Karte hineinschieben kannst.

DIY Muttertagskarte Blumentopf Schritt für Schritt Anleitung

Eine persönliche kleine Botschaft ist in dem Blumentopf versteckt und wenn Deine Mama die Karte mit den Worten „Alles liebe zum Muttertag“ herausziehst, kommt sie zum Vorschein! Ziemlich cool, oder? Damit die Überraschung gelingt, misst Du von dem pinken Tonpapier 6,5 cm x 12 cm ab und von dem weißen 5,5 cm x 10cm. Schneide beide aus, klebe das weiße Papier auf das pinke. Wir haben das bedruckte Klebeband zur Deko draufgeklebt.

Was wäre ein Blumentopf ohne Blumen? Für gleich große Blütenblätter, nimmst Du am besten wieder ein Glas als Schablone. Danach schneidest Du mit einer Schere das Muster hinein und verzierst sie mit einem Fineliner, Pailetten oder ähnlichem. Hier sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt! Zu guter Letzt klebst Du die Blumen an die Karte und fertig ist sie! Deine Mama wird große Augen machen!

Deine Mutter hat einen grünen Daumen und liebt alles was mit Blumen zu tun hat? Wie wäre es mit einem Floristik-Workshop als Muttertagsgeschenk? Ihr erfahrt Wissenswertes über die verwendeten Pflanzen, verbringt Gemeinsamzeit – und nebenbei passt das Geschenk perfekt in die Blumentopf-Muttertagskarte 🙂

DIY-Karte zum Muttertag: Ich trage Dich in meinem Herzen

Das ist eine klassische Liebesbotschaft an Deine Mama! Diese süße Muttertagskarte kannst du mit unserer Bastelanleitung einfach selbst basteln und sie hat trotzdem eine große Wirkung.

Ich trage dich in meinem Herzen Muttertagskarte

Du benötigst…

  • Tonpapier in verschiedenen Farben (hellrosa und pink)
  • Ein Foto von Dir und Deiner Mama
  • Geschenkband und Fineliner für den Text

Du schneidest zwei Herzen aus, die gleich groß sind. Auf das hintere klebst du Dein Lieblingsfoto von Dir und deiner Mama, hier auch in Herzform. Das vordere Herz zerschneidest du in zwei Teile, machst ein Loch mit einem Cutter auf jeder Seite und ziehst ein Band hindurch. Hinten am besten einen Knoten machen und vorne eine Schleife. Wenn deine Mutter ihr Herz öffnet… bist da tadaaa … DU!

Muttertagskarte DIY

Fotostreifen DIY Muttertagskarte

Wir lieben sie alle, die coolen Fotoboxen in die man sich hinein setzt und drei Sekunden Zeit hat, um ein einigermaßen naja … schönes Bild zu machen. Die Erinnerung ist jedenfalls auf dem Foto festgehalten, egal wie man auf dem Schnappschuss aussieht 😊

Fotostreifen Muttertagskarte DIY

Du benötigst …

  • einen Fotostreifen
  • vorgefaltete Karte aus Bastelkarton
  • weißes Papier, Fineliner
  • einen Kleber, eine Schere

Entweder Du hast schon so ein Bild schon von Dir und Deiner Mama oder Du ziehst sie bei der nächsten Gelegenheit in einen Fotoautomaten. Unser Tipp: Für den Fotostreifen Effekt kannst Du Bilder von Euch auch im Internet in eine Vorlage einfügen und bestellen.  So oder so hast Du mit diesem Fotostreifen dann die perfekte Ausgangslage für eine kreative Karte. Du klebst lediglich das Bild auf die Karte aus Bastelkarton und verzierst sie mit Deinen Worten. Wir haben hier noch eine Kamera auf weißes Papier gezeichnet und aufgeklebt.

Du liebst es, Bilder zu machen und Deine Mama auch? Oder Du hast beim Basteln dieser Karte festgestellt, dass Ihr kaum Bilder miteinander habt? Wie wäre es, ihr ein gemeinsames Mutter-Tochter-Fotoshooting zu schenken, passend zum Motto der Muttertagskarte?

Wir hoffen, dass wir Dich mit diesen Ideen dazu inspirieren konnten, eine Muttertagskarte nachzubasteln. Bist Du noch auf der Suche nach dem perfekten Geschenk für Deine Mama? Dann haben wir hier, 5 süße Geschenkideen gebastelt, die Du genau wie die Karten ganz leicht nachmachen kannst. Und wenn Dir noch der richtige Inhalt für die Karten fehlt, solltest Du diesen Beitrag lesen. Wir wünschen Dir und Deiner Mama einen perfekten Muttertag! 🙂

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
24

Mit Deinen Freunden teilen