DIY-Geschenke, Geschenke-Tipps, Muttertag

Brief an Mama: Tipps für Deinen rührenden Dankesbrief

Ein Brief an Mama erzählt Eure gemeinsame Lebensgeschichte. Sag Danke für all das, was Du von ihr gelernt hast und dass sie immer für Dich da ist ...

Liebste Mama…

Überrasche Deine Mama  zum Muttertag und verfasse einen Brief an sie. Schütte ihr Dein Herz aus! Bedanke Dich, lass sie wissen, wie wichtig sie Dir ist und wie sehr Du sie liebst! Ein emotionaler Dankesbrief an Mama zaubert neben der ein oder anderen Träne vor allem jede Menge Freude ins Gesicht. Solch ein Brief ist immer eine tolle und vor allem eine sehr persönliche Überraschung! Jeder sollte einmal einen Brief an seine Mama verfasst haben. Als kleine Inspiration für Deinen ganz persönlichen Brief an Mama, haben wir im Folgenden einen Briefbeispiel verfasst. Vor allem solltest Du aber Deine eigenen Erlebnisse und Gedanken zu Papier bringen. Vielleicht kommt Dir ja das ein oder andere in unserem Brief bekannt vor …

Brief an Mama: So oder so ähnlich

Liebste Mama,

Natürlich wirst Du diesen Moment nicht vergessen können! Ich habe mich ja auch mit viel Geschrei vorgestellt und war in diesem Moment völlig überfordert, als ich meinen warmen Unterschlupf verlassen musste. Und dann habe ich Dich gesehen und Deine Stimme gehört (Deine Stimme war mir ja nicht so ganz fremd, aber Dein Gesicht schon). Ich habe mich in der ersten Sekunde geborgen gefühlt, als Du mich auf Deinem Arm genommen hast. In diesem Augenblick hat sich unser beider Leben völlig verändert, wir haben unser altes Dasein an den Nagel gehängt und einen neuen Abschnitt gemeinsam als Team begonnen: Du den der „Mama“ und ich den des „fordernden Kindes“ (vorher war ich aktives Mitglied der weltweiten Organisation „Ich liege da, wo es gerade am Unangenehmsten für Dich ist“).

Die ersten drei bis vier Jahre Deines Mama-Jobs wurden durch volle Windeln, schlaflose Nächte, intensive Lernphasen und vor allem unglaublich viel Mutterliebe und Bindung geprägt. Es tut mir übrigens immer noch leid, dass ich Dich wahrscheinlich nicht eine Nacht durchschlafen hab lassen, dass Du keinen Klogang ohne mich mehr erledigen konntest, geschweige denn eine ausgiebige Dusche am Morgen und Deine Hobbies und Papa viel zu kurz kamen, seitdem ich da war.

Dann wurden wir das erste Mal getrennt, als ich das erste Mal bei Oma und Opa schlafen durfte. Der Trennungsschmerz hat uns mit voller Wucht überrollt. Wir kannten dieses Gefühl vorher noch nicht und bis zu dem Zeitpunkt habe ich jede Nacht an Deiner Seite gelegen. Zugleich war dies aber der erste Meilenstein auf dem Weg zu meinem eigenen Leben. Je älter ich dann wurde, habe ich mehr und mehr angefangen, mir eine eigene Meinung zu bilden, mein Wertegefühl aufzubauen und immer mehr Dinge zu begreifen. Du hast mir immer dabei geholfen, die richtigen Werte im Herzen zu tragen, bei jeder meiner Entscheidungen. Während dieser Zeit standest Du mir wie immer mit Rat und Tat zur Seite, hast den ein oder anderen Kampf mit mir ausgefochten, bist oft an Deine Grenzen gegangen und hast mich doch immer Deine bedingungslose Liebe spüren lassen. Geduldig hast Du mit mir das 1×1 geübt, kleine und größere Kratzer verarztet, mich getröstet wenn es nötig war, meine Sandkuchen verköstigt, mit mir gelacht, an meinem Bett gesessen wenn ich krank war, jahrelang sowohl Weihnachten als auch Ostern für mich zu einem einzigartigen Erlebnis gemacht und Deine Bedürfnisse immer hinter meine gestellt.

Egal, was in meinem Leben passiert ist, irgendwie warst Du immer mit dabei. Du hast sowohl die im-Kindergarten-bekommt-man-einfach-Kopfläuse-Zeit, den obligatorischen ersten Liebeskummer, als auch die „Ich führe jetzt mein eigenes Leben, Du hast mir gar nichts zu sagen“-Diskussion mit mir gemeinsam bewältigt. Alleine die Tatsache, dass Du mich nicht gevierteilt hast, obwohl ich eine „illegale“ Party daheim gefeiert habe und Du es doch raus gefunden hast, rechne ich Dir hoch an. Gut, der Hausarrest hätte jetzt nicht sein müssen, aber die eine Woche habe ich eh gebraucht, um mich von der Party zu erholen. 😉

Ich weiß, dass ich vor allem in der Pubertät nicht immer leicht zu Dir war und auch des Öfteren mehr als zickig und stur sein konnte. Einige Zeit lang warst Du überhaupt nicht mehr so cool für mich, vor meinen Freunden auch ab und zu total peinlich und trotzdem hast Du diese Momente geduldig weggelächelt. Du wusstest, dass Du in meinem Herzen für mich nach wie vor die Größte bist und für diese Phase meines Lebens nur einen langen Atem brauchst. Und wieder hattest Du Recht! Denn natürlich bist Du weder peinlich, noch hast Du keine Ahnung, wie das Leben läuft. Ohne Deine Ratschläge wäre mein Leben nicht so schön, wie es ist. Du hast mich immer vor anderen in Schutz genommen, hast mich vor meinen Lehrern verteidigt, wenn ich in meiner Ausprobierphase Latein geschwänzt habe und hast auch eine 5 in Mathe nicht als Weltuntergang gesehen.

Mama, dieser Brief an Dich soll Dir zeigen, wie viel Du mir bedeutest und gleichzeitig möchte ich mich für all das bei Dir bedanken. Auch heute weiß ich, egal was passiert, Du bist immer für mich da und liebst mich so, wie ich bin! Das macht Dich einzigartig und für mich zur besten Mama der Welt! Ich weiß, egal wo ich bin und wie schlecht es mir geht, Du hast immer ein offenes Ohr für mich und auch wenn ich nicht mehr zu Hause bei Dir wohne weiß ich, dass ich immer zu Dir kommen kann, ohne mich tagelang im Voraus bei Dir anzukündigen. Du bist meine beste Freundin, meine Mama und der einzige Mensch, der mich in und auswendig kennt. Ich bin unendlich dankbar, Dich meine Mama nennen zu dürfen und hatte dank Dir die schönste Kindheit, die ich mir vorstellen konnte!

 

Probiere es aus und schreibe auch Du einen Brief an Mama. Überrasche Deine Mama zum Muttertag mit einer ganz persönlichen Botschaft, am besten natürlich mit einem besonderen Geschenk, mit dem Du Ihr auch noch einmal zeigen kannst, wie viel sie Dir bedeutet. In diesem Brief solltest Du ihr all die Dinge sagen, die Du im Alltag vielleicht vergisst oder zu wenig zum Ausdruck bringst. Zum Muttertag heißt es dann dieses Jahr: Papier und Stift besorgen und den Gefühlen und Emotionen freien Lauf lassen!

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
561111

Mit Deinen Freunden teilen