Magazin

Menü
Geschenke verpacken, Geschenke-Tipps

Geschenke nachhaltig verpacken mit Furoshiki

Du möchtest Deine Geschenke nachhaltig verpacken? Mit Furoshiki kannst Du Geschenke kunstvoll mit Stoff umhüllen. Umweltfreundlich, plastikfrei und mit viel Liebe!

Furoshiki sieht hübsch aus, ist nachhaltig und ganz individuell. Hier erfährst Du, was hinter der japanischen Tradition steckt und wie Du selbst Deine Geschenke mit Furoshiki verpacken kannst. Inklusive Schritt für Schritt Anleitung!

Furoshiki: der Trend aus Japan

Furoshiki ist eine sehr alte Tradition in Japan. Dort wird unglaublich viel Wert auf Geschenke und die Verpackung von Geschenken gelegt. Mit viel Liebe suchst Du das passende Tuch für Deinen Lieblingsmensch also aus und schenkst somit nicht nur das eigentliche Geschenk, sondern auch ein cooles wiederverwendbares Tuch.

Die Furoshiki-Tücher sind in Japan extrem beliebt und werden oft als Urlaubsmitbringsel nach Europa gebracht. Du kannst aber jedes beliebige Tuch zum Geschenke verpacken verwenden. Auch Kopftücher oder Stoffstücke eignen sich für Dein Furoshiki. Du solltest dabei vor allem darauf achten, dass es aus einem fließenden Stoff gemacht ist. Wir empfehlen Baumwolle, aber natürlich ist auch Viskose oder Seide eine tolle Option. Hier sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, dass das Tuch ein hübsches Muster oder eine schöne Farbe hat.

Tipp: In vielen Stoffgeschäften gibt es Reste, die man kostengünstig erwerben kann. Wenn Du also mit der Nähmaschine vertraut bist, kannst Du dann noch die Enden versäubern und hast ein selbstgemachtes Furoshiki-Tuch.

Wie groß sollte das Furushiki Tuch sein?

Furoshiki Tücher gibt es in unterschiedlichen Größen. Du solltest beim Verpacken Deines Geschenks darauf achten, wie groß das Tuch sein muss. Typischerweise sind die Tücher quadratisch und zwischen 40 x 40 cm und 70 x 70 cm groß. In unserem DIY haben wir zwei unterschiedliche Größen verwendet. Die Geschenkbox passt super in ein 60 x 60 cm Tuch und die Trinkflasche in ein 1 x 1 m Tuch. Die Devise lautet: größer geht natürlich immer. Dann hast Du etwas überschüssiges Material, das Du hübsch drapieren oder nochmal verknoten kannst.

Furoshiki Anleitung

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten Geschenke mit Stoff nachhaltig zu verpacken. Vor allem für Anfänger oder nicht so geübte Einpacker ist Stoff die perfekte Alternative zu Papier. Wenn Du beim Geschenke verpacken mit Papier also auch Deine Schwierigkeiten hast, wird Dich Furoshiki sicherlich begeistern.

Der Stoff legt sich locker und einfach um die Ecken Deines Geschenks und selbst unkonventionelle Formen wie Flaschen oder runde Boxen sind mit Furoshiki im Handumdrehen eingepackt. Nicht wie los! Auf die Päckchen, fertig los!

Magic Box mit Furoshiki verpacken

Die mydays Magic Box lässt sich gut mit Furoshiki umweltfreundlich verpacken. Du brauchst bloß eine Geschenkbox Deiner Wahl und ein passendes Tuch. Wir haben hier ein Seidentuch mit 60 x 60 cm Größe gewählt.

Box mit Furoshiki nachhaltg verpacken DIY

1. Zu Beginn legst Du Deine mydays Geschenkbox in die Mitte des Furoshiki Tuches, sodass es nicht parallel zu den Seiten liegt. Nun klappst Du die erste Ecke über Deine Geschenkbox hin zur gegenüberliegenden Ecke. Nun sollte es wie ein Dreieck aussehen.

Box mit Furoshiki umweltfreundlich verpacken DIY

2. Im nächsten Schritt faltest Du die gegenüberliegende Ecke so über Deine Box, dass sie eingewickelt wird. Du hast also eine längliche Form des Furoshiki erreicht.

Box umweltfreundlich verpacken mit Furoshiki DIY

3. Nun solltest Du sicherstellen, dass alles eng gewickelt ist, denn im nächsten Schritt machst Du aus den beiden Seitenteilen einen Knoten. Nimm dazu die beiden langen Enden in die Hand und mach einen ganz normalen Knoten.

Box nachhaltig mit Furoshiki Tuch verpacken DIY

4. Damit auch alles schön hält, machst Du dann einen zweiten Knoten und fixierst somit Dein Meisterwerk.

Box mit Furoshiki nachhaltig verpacken DIY

5. Wenn Du ein kleineres Tuch verwendet hast, bist Du hier schon am Ende Deines Verpackungsprozesses angelangt, denn dann hast Du keine überstehenden Enden mehr. Bei unserem Modell sind die beiden Enden des Knotens noch recht lange und deshalb machen wir eine Schlaufe daraus.

Wir haben hier die langen Enden des Knotens noch einmal durch die Mitte des Knotens gezogen und so eine flache Schlaufe geformt.

Box mit Furoshiki Tuch nachhaltig verpacken DIY

6. Fertig ist Deine mydays Geschenkbox im Furoshiki Tuch. Ein tolles Geschenk, das Deinen Lieblingsmenschen sicherlich begeistern wird.

Box mit Furoshiki Tuch verpacken DIY

Flasche nachhaltig verpacken mit Furoshiki

Wir haben für Dich noch eine Anleitung wie Du eine Flasche mit Furoshiki einpackst. Egal ob Sekt, Wein oder selbstgemachter Holunder Blütensirup – im Furoshiki-Stil kannst Du es wunderschön verpacken. So kannst Du zum Beispiel auch eine Weinverkostung stilvoll verpacken.

Du brauchst dafür die Flasche Deiner Wahl und ein passendes Tuch, wir haben hier ein etwas größeres Tuch gewählt, um genug Material für einen praktischen Henkel zu haben. Für Weinflaschen oder Sekt solltest Du mindestens ein 80 x 80 cm Tuch verwenden, wenn Du einen Henkel machen willst, dann greif am besten zu einem 1 x 1 m Furoshiki Tuch.

Flasche mit Stoff verpacken - Furoshiki DIY

1. Breite Dein Tuch flach auf Deiner Arbeitsfläche aus und stelle die Flasche in die Mitte des Tuchs. Nun greifst Du die beiden gegenüberliegenden Ecken Deines Tuchs und verknotest sie über dem Flaschenhals. Von der Seite sollte das nun etwa so aussehen.

Flasche mit Furoshiki umweltfreundlich verpacken DIY

2. Nun legst Du Deine Flasche auf den Boden  und wickelst die beiden seitlichen Ecken einmal um die Flasche herum. Überkreuze die Enden wie im Bild.

Flasche umweltfreundlich verpacken mit Furoshiki - DIY

3. Dann verknotest Du die beiden Seitenteile miteinander und hast ein kleines Schleifchen am unteren Ende des Flaschenhalses. Wer will, kann hier noch kreativ werden und die Enden in den Knoten stecken, um eine Blüte zu formen. Uns hat der Knoten alleine schon gut gefallen.

Tipp: Am besten machst Du einen Doppelknoten, damit alles gut hält und nichts verrutscht.

Flasche mit Furoshiki nachhaltig verpacken DIY

4. Nun geht es um den Henkel. Greife dafür die obersten beiden Enden der Verpackung. Nimm diese ‚Hasenohren‘ und verbinde sie am oberen Ende mit einem Doppelknoten.

5. Und fertig! So einfach und schnell kannst Du eine Flasche hübsch und nachhaltig verpacken. Mit Furoshiki bist Du plastikfrei und umweltfreundlich unterwegs!

Flasche nachhaltig verpacken Furoshiki DIY Anleitung

Weitere Einsatzmöglichkeiten von Furoshiki

Das Besondere an den Furoshiki ist, dass man die Tücher wiederverwenden kann. Somit sparen wir Müll und schenken noch mehr Freude! Suche deshalb ganz bewusst nach dem perfekten Tuch für Deinen Lieblingsmenschen. Farbe und Muster sind hier ausschlaggebend.

Tischtuch: Wenn das Furoshiki groß genug ist kann es von den Beschenkten sogar als Tischtuch verwendet werden.
Kleiderbeutel: Es gibt einfache Tutorials, um aus einem Furoshiki Tuch einen Kleiderbeutel zu knüpfen. Mit nur drei Knoten zauberst Du so eine Einkaufstasche für Deine Lieblinge.
Halstuch: Die wohl beliebteste Option sind die Halstücher oder Kopftücher. Falte dafür einfach Dein Furoshiki in der Mitte und rolle es in eine längliche Form. Um den Hals geschlungen oder ins Haar sieht es nicht nur toll aus, sondern ist auch nachhaltig gut für den Planeten.
Anstecktuch: Für Jungs eine tolle Variante sind Anstecktücher. Beschenke also Deinen besten Freund mit stylischen Manschettenknöpfen. Zum Einpacken verwendest Du dann ein kleines Tuch, da wäre doch ein Anstecktuch perfekt! Die Kombi ist einfach toll!

Wir haben beim japanischen Umweltministerium noch eine tolle Anleitung mit einem Überblick zu Furoshiki gefunden. Wenn Du mehr dazu wissen willst, dann schau doch mal rein.

Welche Geschenke willst Du mit Furoshiki einpacken? Und hast Du schon eine Idee für das perfekte Tuch? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
3
Gutes Essen mit Freunden genießen und neue Städte erkunden - das liebt Lena. Zu Hause wird gerne gebacken und gebastelt. Am liebsten kreiert sie DIYs für ihre Liebsten und überrascht sie mit kreativen, selbstgemachten Geschenken.

Mit Deinen Freunden teilen