Magazin

Menü
DIY-Geschenke, Geschenke-Tipps, Themen-Specials

DIY Scrapbook – So hältst Du Deine Erinnerungen fest

Wie "scrapt" man richtig? Wir verraten Dir, was Du für Dein individuelles Scrapbook benötigst und was Du beachten solltest. Mit einen Scrapbook werden Deine Erinnerungen auf ganz besondere Art und Weise festgehalten.

Jeder kennt es: Im Urlaub oder auch bei einem schönen Erlebnis sammelt man viel an Erinnerungen. Angefangen bei Fotos, über Fahrkarten, Informationen bei einer Stadtführung, Eintrittskarten und vieles mehr. All diese Erinnerungen möchte ein jeder von uns gerne in irgendeiner Form festhalten, sobald das Erlebte vorüber ist. Aber wie? Mit einem Scrapbook!

Darunter versteht man eine erweiterte Form des normalen Fotoalbums. Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt und das Schöne an dieser Bastelidee ist, dass Du das Erlebte noch einmal Revue passieren lassen kannst. Deine Bilder werden durch verschiedenstes Beiwerk, wie beispielsweise Aufkleber, Eintrittskarten, Papierarten in Szene gesetzt. Es hält für Dich nicht nur die einzelnen Bilder fest, sondern erzählt Deine Geschichte. Ziel ist es, den Moment, das Gefühl, die Stimmung die zum Zeitpunkt der Aufnahme bestand, zum Ausdruck zu bringen. Kleine Notizen, Eindrücke oder auch Sprüche gestalten Dein Scrapbook noch individueller.

Das Wichtigste, was Du für Dein Scrapbook brauchst, sind Fotos, verschiedenes Papier, Aufkleber, Eintrittskarten, Fahrkarten, Kleber, Schere, Farben, Masking Tapes und Material zum Binden. Dann kann es auch schon losgehen, hierbei lässt Du Deiner Kreativität und Deinen Ideen einfach freien Lauf.

Scrapbook_Material
Materialien, wie Fotos, Eintrittskarten oder Sticker sind das Wichtigste für Dein Scrapbook.

Schritt für Schritt zu Deinem Scrapbook

Nachdem Du alle Materialien zusammen hast, heißt es für Dich erst ein mal: schneiden, kleben und ausprobieren. Deiner Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. „Falsch machen“ gibt es bei einem Scrapbook nicht, denn Dein Scrapbook beinhaltet Deine ganz persönlichen Erinnerungen. Ob es sich bei Deinen Erinnerungen um einen Urlaub, den Sommer, einen Geburtstag, eine oder vielleicht sogar Deine Hochzeit handelt, bleibt dabei ganz Dir überlassen! Ein ganz besonderes und unvergessliches Erlebnis, wäre auch ein toller Anlass, um ein Scrapbook zu gestalten. Ob Fallschirmsprung, Bungeejump oder Houserunning – außergewöhnliche Erlebnisse sollten immer festgehalten werden.

Hast Du alles soweit zurecht geschnitten und eingeklebt, dann kommt der Feinschliff! Washitapes, Sticker, Etiketten, kleine Notizen wie beispielsweise zu Orten, Sprüche oder auch Aussagen machen ein Scrapbook erst wirklich individuell.

Scrapbook_Schneiden
Ausschneiden, zurechtschneiden, abschneiden…
Scrapbook
Danach heißt es natürlich kleben, kleben, kleben!
Scrapbook Beispiel
So könnte beispielsweise eine Seite Deines Scrapbooks aussehen

Am Ende der Bastelarbeiten und Dekorationen solltest Du die einzelnen und noch losen Seiten Deines Scrapbooks noch in irgendeiner Form binden. Hierbei hast Du verschiedenste Möglichkeiten, wir haben uns bei unserem Scrapbook für eine sogenannte Wire Clip entschieden. Du könntest aber beispielsweise auch einen Bindering, Schlüsselring oder ähnliches verwenden. Auch hier gilt wieder: Wähle was Dir gefällt!

Scrapbook Fertige Version
Ein fertiges Scrapbook, gebunden mit einem Wire Clip.
Scrapbook Seiten
Dein fertiges Scrapbook wird Dir nicht nur beim Erstellen viel Freude bereiten!

Jetzt, da Du weißt, was Du alles für Dein Scrapbook benötigst und was es zu beachten gilt, könntest Du Dich doch gleich einmal Deine eigene Dokumentation Deines vergangenen Urlaubs probieren. Wir wünschen Dir ganz viele coole und kreative Ideen, Spaß beim Nachbasteln und Freude beim Anschauen!

 

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
22

Mit Deinen Freunden teilen