DIY-Geschenke, Geburtstag, Geschenke-Tipps

Nagelbild DIY – Heißluftballon

Für Deinen Lieblingsmenschen bist Du auf der Suche nach einem ganz besonderen und einzigartigen Geschenk? Wir helfen Dir gerne wieder aus und haben eine neue, tolle Idee für Dich!

Ein Geburtstagsgeschenk bereitet dem Beschenkten noch mehr Freude, wenn es mit viel Liebe selbst gemacht ist. Deshalb haben wir uns überlegt, wie Du ein Geburtstagskind total von den Socken hauen kannst. Wir finden, ein Nagelbild ist ein absoluter Hingucker, der sich nicht nur als Geschenkverpackung für einen Gutschein gut macht, sondern auch an der Wand.

Was du dafür benötigst:

  • Nägel
  • Hammer
  • Holzbrett aus Massivholz
  • Wolle in verschiedenen Farben
  • Watte
  • Bastelleim
  • Klebestreifen
  • Einen Bleistift, um die Punkte für die Nägel einzuzeichnen
  • Einen Gegenstand, um einen gleichmäßigen Abstand zwischen den Punkten zu halten
  • Ein Bild von einem Heißluftballon (am besten eine kostenlose Grafik aus dem Internet)
  • Einen Gutschein (zum Beispiel von einer Ballonfahrt)

Material für ein DIY Nagelbild

Und so geht’s:

Schritt 1:

Zuerst druckst und schneidest Du Deine Grafik für Dein Nagelbild aus. Danach befestigst Du die Vorlage, am besten mit Klebestreifen, auf dem Holzbrett, damit sie nicht verrutschen kann. Wenn Du ein guter Zeichner bist, setze einfach selbst den Stift an. Jedoch solltest Du bedenken, dass die Vorlage absolut symmetrisch sein sollte.

Ein Bild von einem Ballon auf einem Holzbrett

Schritt 2:

Nun zeichnest Du den ersten Punkt ein. Nimm Dir einen Gegenstand mit dem Du immer den gleichen Abstand zum nächsten Punkt abmessen kannst. So garantierst Du, dass die Nägel für das Nagelbild später gleichmäßig auf dem Holzbrett verteilt sind und ein einheitliches Bild ergeben. Wende diese Technik für den kompletten Ausdruck an.

Abstände für das Nagelbild einzeichnen

Schritt 3:

Wenn Du die Grafik mit den Punkten nachgezeichnet hast, kannst Du das Bild entfernen. Jetzt beginnt der handwerkliche Teil für das Nagelbild. Schlage die Nägel mit dem Hammer in das Holzbrett. Achte dabei darauf, dass sie ungefähr alle auf derselben Höhe sind. Zusammen geht das alles viel einfacher, deshalb schnapp Dir dafür am besten Deine beste Freundin oder Deinen Schatz. Kleiner Tipp: Versuche nicht in Astlöcher zu hämmern, hier gehen die Nägel meist deutlich schwerer ins Brett!

Nägel werden in das Holz gehämmert

Schritt 4:

Nachdem der größte Teil des Nagelbildes geschafft ist, kommt nun die Feinarbeit. Wir haben uns bei dem Ballon für die Farben gelb, rot, grün, rosa und braun entschieden. Fange mit einem Streifen des Ballons an. Wickele hierfür die Wolle kreuz und quer um die Nägel, sodass der Abschnitt gefüllt ist. Genauso verfährst Du mit den restlichen Abschnitten für das Nagelbild.

Nagelbild mit Fäden

Schritt 5 :

Wenn das Nagelbild komplett gefüllt mit Wolle ist, kannst Du, wie wir, noch ein paar süße Wattewölkchen auf das Holz bringen. Wir finden, die Wölkchen sind ein Muss, denn der Ballon schwebt ja schließlich durch die Luft. Nimm dazu den Bastelleim und zeichne Wolken neben den Heißluftballon.  Danach klebst du die Wolle einfach in kleinen Kügelchen auf den Kleber, bis eine schöne Wattewolke entsteht.

Wolken auf dem Nagelbild anbringen

Schritt 6:

Das Beste kommt zum Schluss – nämlich der Gutschein für die Ballonfahrt! Diesen kannst Du an einer beliebigen Stelle in den Ballon stecken oder daneben mit Klebestreifen befestigen. Und schon ist das Nagelbild fertig!

fertiges Nagelbild mit Gutschein

Wenn Du ein einzigartiges und persönliches Weihnachtsgeschenk verschenken möchtest, bist Du mit diesem Nagelbild genau richtig. Du kannst es ganz nach Deinen Wünschen anpassen und ein anderes Motiv benutzen. Darüber freut sich Dein Lieblingsmensch ganz bestimmt. Wir wünschen viel Spaß beim Basteln und Verschenken.

Noch mehr Geschenkideen für Weihnachten findest Du hier.

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend

Mit Deinen Freunden teilen