Magazin

Menü
DIY-Geschenke, Muttertag

Glücksteelichter selber machen als Muttertagsgeschenk

Persönlich und einfach zu basteln: Teelichter mit Botschaft sind ein tolles selbstgemachtes Muttertagsgeschenk. Mit unserer Anleitung und Glücksteelichter Vorlage zum Ausdrucken klappt das süße DIY garantiert.

Nutze den Muttertag, um Deiner Mutter, Deiner Großmutter oder Deiner Partnerin und Ehefrau mitzuteilen, wie wichtig sie Dir ist. Überrasche sie mit einer ganz persönlichen Botschaft und einem besonderen Muttertagsgeschenk. Wenn Du deshalb Muttertagsgeschenke selber machen möchtest, aber zwei linke Hände hast, sind Glücksteelichter genau das richtige DIY für Dich. Dank PDF Vorlage zum Ausdrucken kann nichts schief gehen.

Wir zeigen Dir Schritt für Schritt, wie du in nur 5 Minuten die Teelichter mit Botschaft als Muttertagsgeschenk selber machen kannst:

Glücksteelichter – Deine persönliche Botschaft

Ausgeschnitten

Auf den ersten Blick unscheinbar, auf den zweiten Blick unglaublich! Mit diesen kleinen Lichtern teilst Du Deine ganz persönliche Botschaft mit Deinen Lieblingsmenschen – in diesem Fall mit Deiner Mama. Erst denkt die Beschenkte es handelt sich um gewöhnliche Teelichter, denn so sehen sie ja auch aus. Deine kleine persönliche Botschaft liegt unterhalb des harten Wachs und bleibt damit vorerst unsichtbar. Durch das Anzünden des Teelichtes wird der Wachs flüssig und transparent und so werden die Botschaften sichtbar. Sie zaubern jedem, der sie erhält ein Lächeln ins Gesicht.

Du brauchst noch unvergessliche Glücksteelichter Sprüche für Dein selbstgemachtes Muttertagsgeschenk? Wir haben Dir eine Glücksteelichter Vorlage zum Ausdrucken, mit den schönsten Botschaften zum Muttertag zusammengestellt.

Unsere Idee: Wieso versteckst Du in einem der Teelichter nicht einen Magic Box für Deine beste Mama oder überrascht sie mit einer Essenseinladung? Eine Studie in Zusammenarbeit mit Statista hat ergeben, dass sich über 60% der der 1.000 befragten Mütter sich am meisten über eine Einladung zum Essen am Muttertag freuen.

Glücksteelichter basteln – Schritt für Schritt Anleitung

Jetzt heißt es: Selbermachen! Mit unserer Schritt für Schritt Anleitung kann jeder noch so ungeübte Bastler die Glücksteelichter selber basteln. Unser Geheimtipp: Die mydays PDF Glücksteelichter Vorlage mit persönlichen Sprüchen. Die Nachrichten sind bereits auf die ideale Größe gebracht, mit liebevollem Inhalt versehen und detailreich gestaltet. Einfach ausdrucken, ausschneiden und loslegen. Trotz der Einfachheit entsteht dabei ein wunderbares Muttertagsgeschenk, welches signalisiert, dass Du Dir Gedanken gemacht hat.

Material

Step 1: Vorbereitung – Das benötigst Du

Ordnung ist das halbe Leben! Also lege Dir erst einmal alle Materialien bereit, bevor Du mit dem Basteln beginnst.

Diese Materialien benötigst Du:

  • Teelichter
  • Glücksbotschaften
  • Schere

Unser Tipp: Achte darauf, dass die Teelichter einen herausnehmbaren Docht haben. Das erleichtert Dir die Arbeit und Du sparst Dir eine Menge Zeit und Nerven.

Schritt 2: Liebes-Botschaften vorbereiten

Schneiden

Dank unserer PDF-Vorlage kannst Du die Botschaften einfach ausdrucken und ausschneiden. Die Vorlage entspricht dabei der tatsächlichen Größe eines Teelichtes, also bekommst Du genau die Größe die Du für die gängigen Teelichter benötigst. Folge den kreisrunden Linien mit der Bastelschere und schon hast Du den ersten Step geschafft.

So wird das Geschenk besonders persönlich: Du kannst natürlich auch Deine eigenen Nachrichten formulieren. Zeichne dafür einfach auf einem Blatt Papier die Umrandung eines Teelichtes nach. Innerhalb dieses Kreises mit einem Durchmesser von etwa 3,9 cm schreibst du dann Deine persönlichen Worte. Fertige so viele Nachrichten an, wie Du Glücksteelichter verschenken möchtest.

Schritt 3: Löcher stanzen

Papier lochen

Damit Du die Botschaften später in die Teelichter legen kannst, musst Du ein Loch in die Mitte stanzen. Nimm hierfür die Spitze Deiner Schere oder eine Nadel und pikse etwa mittig des Kreises ein etwas breiteres Loch.  Später führst Du hier den Docht durch.

Schritt 4: Bereite die Teelichter vor

Nimm Dir jetzt die Teelichter zur Hand. Am besten hast Du welche besorgt, wo der Docht leicht vom Wachs zu lösen ist. Zerlege das Teelicht in seine Einzelteile: Metallform, Wachs und Docht.

Unser Tipp: Sollte sich das Wachs nicht aus der Form lösen lassen, nimm ein Messer zur Hilfe. Sei dabei jedoch immer vorsichtig oder suche Dir Hilfe bei einem Erwachsenen.

Step-by-Step-Teelicht

Schritt 5: Zusammengefügt und fertig!

Deine persönliche Botschaft fädelst Du nun mit dem Spruch nach oben auf den Docht. Diesen führst Du nun wieder auf das Wachs und anschließend zurück in die Metallhalterung. Deine Glücksteelichter sind fertig!

Schritt für Schritt Bastel Anleitung

Schritt 6: Dekoration

Da Du die Glücksteelichter ja verschenken möchtest, solltest Du sie auch dementsprechend dekorieren. Verziere sie außen mit einem bunten Klebeband oder beklebe sie mit Glitzersteinen. So machen Deine Teelichter mit Botschaft auch auf den ersten Blick einen tollen Eindruck.

Schritt 7: Abwarten und Freuen

Wenn Du fertig gebastelt hast, packe die Glücksteelichter doch in eine schöne Geschenkbox, füge einen kleinen Brief hinzu und überreiche sie als Muttertagsgeschenk. Vielleicht packst Du auch noch eine Schachtel Streichhölzer hinzu, damit das Feuer gleich entzündet werden kann. Jetzt müsst Ihr nur die gemeinsame Zeit genießen und warten bis das Wachs flüssig ist. Nach etwa einer Stunde ist die Teelicht Botschaft erkennbar und der Überraschungseffekt riesig.

Gebasteltes Herz

Weitere Anlässe für Teelichter mit Botschaft – Verschenke Glück!

Egal zu welchem Anlass Glück gewünscht wird, die Glücksteelichter lassen sich fast überall als kleine Überraschung einsetzen. Nicht nur der Muttertag ist ein Anlass, um persönliche Botschaften zu teilen. Diese kleinen Teelichter mit Botschaft bieten sich in vielen weiteren Situationen an, um Deinen Liebsten ein Strahlen ins Gesicht zu zaubern.

  1. Valentinstag: Vor allem am Tag der Liebe ist es an der Zeit Deinen Lieblingsmenschen mit kleinen Aufmerksamkeiten zu verzaubern. Kerzen sind am Valentinstag Pflicht, denn sie sorgen für die stimmungsvolle Atmosphäre. Dieses Jahr sind die Lichter mit einer zusätzlichen Liebes-Botschaft versehen. Absolute Romantik-Garantie!
  2. Silvester: Auch das Neue Jahr wird immer wieder mit einem wahren Funkelwunder eingeleutet. Neben Glücksschweinchen, Bleigießen und Glückskeksen sind die Glückwünsche und Schicksals-Deutungen in diesem Jahr in Teelichtern versteckt. Mit einer kleinen Portion Glück starten Deine Liebsten noch besser ins nächste Jahr.
  3. Geburtstag: Und alle Kerzen werden mit einem Mal ausgeblasen, denn nur dann geht der Wunsch in Erfüllung. Zum Geburtstag verteilst Du Deine Geschenke und Glückwünsche auch ein mal in Kerzenform. So ist die Vorfreude und der spätere Überraschungseffekt umso größer.

Überreiche Deine Glücksteelichter, verbreite Glücksgefühle und sorge für Freudentränen. Sobald Du dieses persönliche Geschenk überreicht hast, leuchten die Augen Deiner Mama mit den Kerzen um die Wette. Sie wird sich sicherlich riesig freuen und vor allem wird sie richtig staunen, wenn sie nach einer Weile in den Teelichtern die tollen Botschaften und Gutscheine für Mama entdeckt. Ein ganz besonderes Geschenk für einen besonderen Menschen in Deinem Leben.

Wir wünschen viel Spaß beim Muttertagsgeschenk selber machen und beim Verschenken der Glücksteelichter!

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
1
Sophie ist eine kleine Perfektionistin und legt viel Wert auf Details. Ihr Kopf ist immer voll mit kreativen Ideen, die es nicht erwarten können auf´s Papier zu kommen. Deshalb sind ihre Beiträge für das mydays Magazin auch so bunt: die spannendsten Themen, DIY´s und Reiseziele. Hier gibt es einiges zu entdecken!

Mit Deinen Freunden teilen