Magazin

Menü
Erlebnis-Tipps, Städtetrips & Reisen

Sehenswürdigkeiten in Köln: Erlebe einen einmaligen Tag in der Rheinmetropole

Allseits bekannt für ihre Offenheit und Lebensfreude sind über eine Million Kölner sind furchtbar stolz auf ihre Stadt und lieben sie mit allem was dazu gehört – und das völlig zu Recht! Denn in Köln gibt es so einiges zu entdecken. Das klingt nach den perfekten Voraussetzungen für einen spaßigen Städtetrip.

Sehenswürdigkeiten in Köln gibt es so einige! Doch bevor du auf Entdeckungstour gehst, solltest Du nach dem richtigen Hotel für Deinen Aufenthalt in Köln suchen. Zu den sehenswerten Attraktionen Kölns zählen beispielsweise das Duftmuseum, das Farina-Haus, hochkarätige Kunstsammlungen, unzählige Museen und das Heinrich-Böll-Archiv. Außerdem gibt es ja so viele Kirchen! Innerhalb der Stadtmauern stehen allein schon zwölf bedeutende romanische Stifts-und Klosterkirchen! Und über allem ragt der Kölner Dom. Da ist es dann schon ganz schön schwer, sich die besten Sehenswürdigkeiten in Köln für einen Tag herauszusuchen. Zum Glück bist Du ja jetzt bei uns gelandet und erhälst unsere besten Köln Tipps für die coolsten Erlebnisse und Orte in und um die Rheinmetropole. Und los geht’s!

koeln-karte

Ausgiebige Stärkung beim gemütlichen Frühstück

Der erste unserer Köln Tipps: Am Besten beginnst Du Deinen perfekten Tag mit einem leckeren Frühstück im Café Sehnsucht. Bei Milchkaffee und frischen Croissants mit selbstgemachter Marmelade kannst Du Dich auf Deinen Tag in Köln freuen und ordentlich Kraft tanken. Anschließend lädt Dich das Belgische Viertel zum malerischen Spaziergang ein. Diese Gegend ist mit den vielen Jugendstilgebäuden ein Ort für junge und ausgefallene Mode und Szene-Treff zugleich.

Stadtbummel durch die Gassen Kölns

Jetzt ist Shopping angesagt. In der Schildergasse, der Hohe Straße oder etwas szeniger auf der Ehrenstraße. Hier findest Du auch jede Menge gute Lokale, falls Dir der Sinn nach einem Mittagessen steht. Indische, asiatische, orientalische Küche – hier ist die ganze internationale Kulinarik vertreten.

Kleiner Tipp: Der italienische Supermarkt im Untergeschoss des DuMont-Carrés hält die besten italienischen Delikatessen für wenig Geld bereit.

Bei schönem Wetter rundet ein Espresso über den Dächern Kölns Deine Shopping-Tour perfekt ab. Auf der Terrasse der Sky Lounge des Savoy Hotels kannst Du Deine Seele baumeln lassen – der atemberaubende Panoramablick über Köln ist unbezahlbar. Eine tolle Möglichkeiten Sehenswürdigkeiten in Köln gemütlich zu entdecken, ist ein Traumtag für Zwei. Hier frühstückst Du erst mit Deinem Lieblingsmenschen in der Innenstadt. Anschließend erkundigt Ihr Köln bei einer Stadtführung inklusive Schiffsrundfahrt.

Natürlich darf auch ein Bummel durch die Altstadt am Rheinufer nicht fehlen. Hier befindet sich die sehenswerte St. Martins Kirche. Gemeinsam mit den farbenfrohen Häusern am Fischmarkt gehört sie zu den beliebtesten Fotomotiven in Köln und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Im Anschluss solltest Du unbedingt einmal über die berühmte, 419 Meter lange Hohenzollernbrücke spazieren. Die Aussicht auf die Kölner Innenstadt mit dem Kölner Dom sowie den Rhein ist unbezahlbar. Außerdem gehört die Hohenzollernbrücke auf jeden Fall zu unseren Köln Tipps für Verliebte, denn unzählige Paare haben hier in den vergangenen Jahren ihre Liebe mit einem Schloss am Geländer verewigt. Vielleicht möchtest Du hier Deinen Lieblingsmenschen mit dieser romantischen Idee überraschen?

Tiefenentspannt in den Nachmittag starten

Die Stadt zu erkunden und die ganzen Eindrücke des Großstadt-Flairs auf sich wirken zu lassen, kann an so einem Tag schon ganz schön anstrengend sein. Da ist man dann am Abend auch schon mal ziemlich erschöpft und möchte sich eigentlich nur noch in die Federn schmeißen. Dafür hat man sich doch an der neuen Stadt und den vielen Sehenswürdigkeiten in Köln noch gar nicht satt gesehen. Unsere Lösung und unsere Köln Tipps für Entspannung? Eine Runde Wellness zwischendurch natürlich. Wenn Du eine wunderschöne historische, modern sanierte Wellnesslandschaft besuchen möchtest, können wir Dir daher nur das Neptunbad im Herzen Kölns empfehlen. Hier lässt es sich im asiatischen Flair herrlichen entspannen.

Um von Deinem aufregenden Tag etwas runter zu kommen, eignet sich aber auch ein After-Work-Relaxing. Du bist zwar nicht arbeiten gewesen, aber eine solche Wellness-Anwendung hast Du Dir trotzdem verdient! Ein wohltuendes Fußbad bringt wieder Leben in die müden Füße und bei einer entspannten Rücken, Gesichts- und Nackenmassage kannst Du die vielen Eindrücke Deines Tages in Ruhe verarbeiten, bevor Du mit neuer Kraft in den Abend in Köln startest.

Den Abend gemütlich ausklingen lassen

Nach so viel Entspannung kannst Du Dich dann wieder unters Volk mischen. Am Besten Du stärkst Dich aber noch mit einem leckeren Abendessen. Überrasche doch mal Deinen Lieblingsmenschen mit einem exklusiven Candle-Light-Dinner, um Euren Städtetrip romantisch ausklingen zu lassen. Lass Dich von unseren Köln Tipps für besondere Candle-Light-Dinner Locations inspirieren.

Alternativ haben wir einen weiteren Tipp für Dich. In Ehrenfeld gibt es unzählige bunte und gemischte Bars und Kneipen. Dort kannst Du Deinen Abend mit einem kühlen Kölsch einleiten um dann in die Nacht Deines einmaligen Tags in Köln zu starten. Mit den aufgeschlossenen Rheinländern kommst Du schnell ins Gespräch und lernst die kölsche Leichtigkeit kennen.

Tanzen bis tief in die Nacht in Kölns Party-Viertel

In den Bars von Ehrenfeld ist man eher leger unterwegs. Wer sich gerne stylt und in Pumps und Anzug feiert, der sollte danach in die Kölner Innenstadt oder ins Friesenviertel fahren. Der Club Crystal Cologne beispielsweise zählt zu den absoluten In-Lokalitäten. Prominente wie Justin Timberlake haben dort auch schon die ein oder andere spontane Partynacht verbracht.

Sehenswürdigkeiten in Köln: Wenn Du noch etwas länger Zeit hast…

… dann solltest Du Dir den Dom mal aus einer nicht alltäglichen Perspektive ansehen, nämlich von dem Dach des Köln Triangle. Das Bürohochhaus ist das markante Wahrzeichen der rechtsrheinischen Stadtkulisse und steht vis-à-vis zum Dom. Von der öffentlich zugänglichen Panorama-Plattform eröffnet sich Dir ein atemberaubender Ausblick in alle Richtungen der Stadt. Und im Café und Restaurant l’Orange kannst Du gleich etwas essen und ein „Kölsch“ genießen. Und noch ein weiterer Tipp für Dich: Ein Rundgang über den historischen Melaten-Friedhof. Hier erlebst Du Kunst-, Sozial- und Stadtgeschichte, kölsche Anekdoten und Prominentenverehrung, Pflanzen- und Tiervielfalt. Es lohnt sich also.

Wir hoffen, dass wir Dich mit unseren besten Sehenswürdigkeiten in Köln ein wenig inspirieren konnten und wünschen Dir ganz viel Sonnenschein, jede Menge Spaß und einen wunderschönen Tag.

 

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
6

Mit Deinen Freunden teilen