Jetzt entdecken: Sehenswürdigkeiten in Prag | mydays Magazin
Erlebnis-Tipps, Städtetrips & Reisen

Sehenswürdigkeiten in Prag – Unsere Tipps für einen einmaligen Städtetrip in die goldene Stadt

Prag, die goldene Stadt! Die perfekte Stadt für Deinen Städtetrip mit Deinen Liebsten. Prag sticht kulturell, geschichtlich und architektonisch hervor und ist nicht umsonst ein UNESCO-Weltkulturerbe. Schon ein paar Tage reichen aus, um die Stadt ins Herz zu schließen. Wir haben für Dich die schönsten Sehenswürdigkeiten in Prag gesammelt, damit Deine Reise in die tschechische Landeshauptstadt perfekt wird!

Du erkundest Städte gerne zu Fuß? Dann wird Dir Prag umso mehr gefallen. Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in Prag sind in wenigen Gehminuten erreichbar und wer doch mal eine Pause benötigt, kann sich in den vielen schönen Kaffees und Bierstuben ausruhen oder einen Trdelnik an einem der vielen Straßenstrände essen. Prag ist also die perfekte Stadt für einen Kurzurlaub mit Deinen Liebsten.

.Prag an der Moldau

Sehenswürdigkeiten in Prag – die Stadt an der Moldau entdecken

Der Altstädter Ring

Auf dem eindrucksvollen Marktplatz in Prag findest Du viele kunstvolle Häuser aus der Renaissance und dem Barock. Er ist circa 9.000 Quadratmeter groß und besonders zur vollen Stunde tummeln sich hier viele Menschen. Der Grund: die astronomische Rathausuhr. Diese stammt aus dem 15. Jahrhundert und immer zur vollen Stunde erscheinen die zwölf Apostel in kleinen Eckfenstern der Uhr. Aber Vorsicht: Taschendiebe nutzen dieses Spektakel häufig, um ahnungslose Betrachter zu beklauen. Zum Altstädter Ring gehören außerdem noch die Teynkirche und das Haus zur Steinernen Glocke sowie das Jan Hus-Denkmal.

Die Astronomische Uhr und das Rathaus als Sehenswürdigkeiten in Prag

Karlsbrücke

Eines der Wahrzeichen Prags ist die weltberühmte Karlsbrücke. Sie wurde im 14 Jahrhundert erbaut und verbindet seitdem die Altstadt und den Stadtteil Malá Strana miteinander. Auf der Brücke gibt es verschiedene Heiligenfiguren, wobei es sich heute um originalgetreue Nachbildungen handelt. Die originalen Statuen findest Du im Nationalmuseum. Besonders schön ist die Karlsbrücke auch morgens und abends, denn dann wird sie wunderschön beleuchtet. Außerdem hast Du von der Karlsbrücke einen beeindruckenden Blick auf die ebenso schön erleuchtete Burg. Auch heute werden die Straßenlaternen noch von Wächtern angezündet. Einfach romantisch, nicht wahr?

die Karlsbrücke

Prager Burg

Auf der anderen Seite der Moldau liegt die Prager Burg. Etwas erhoben thront die Burg prächtig über der Stadt. Einmal oben angekommen, empfängt Dich hier ein wunderschöner Blick über die Dächer Prags. Auf der Prager Burg gibt es eine Menge zu besichtigen, denn das Areal ist riesig und wurde im Laufe der Geschichte mehrmals erweitert. Kapellen, drei Burghöfe und ein großer Park kannst Du auf der Burg besuchen. Auch das Viertel um die Burg, Hradschin ist sehenswert. Nach Deiner Besichtigungstour auf der Burg laden Dich hier viele kleine Cafés und Restaurants zum Verweilen ein.

Das Goldene Gässchen

Diese Gassen mit kleinen, fast spielerischen Häuschen ist eine weitere Sehenswürdigkeit. Alchimisten sollen hier Experimente durchgeführt haben, um künstliches Gold oder sogar den Stein der Weisen herzustellen. Außerdem lebte Franz Kafka in dieser Straße. Heute dienen die Häuser für Ausstellungen rund um die Alchemie und die damaligen Versuche.

Aussichtsturm Petřín

Um einen Ausblick über ganz Prag hinweg zu haben, solltest Du unbedingt den Berg Petřín und den dortigen Aussichtsturm besuchen. Entweder zu Fuß oder mit einer Seilbahn gelangst Du zu dem Aussichtsturm. Die Besonderheit des Turms: er sieht beinahe aus wie der Eiffelturm. Von oben hast Du einen unglaublichen Ausblick über das Panorama der Stadt. Auf dem Berg gibt es außerdem einen wunderschönen Park. Picknicke hier mit Deinen Liebsten und entspannt gemeinsam im Grünen. Oder macht beim Auf- oder Abstieg auf den Berg einen Halt in dem Restaurant, welches eine wunderschöne Aussichtsterrasse hat.

Der Aussichtsturm Petřín

Kleinseite Prag

Der Stadtteil westlich der Donau, Malá Strana, wurde früher „kleine Prager Stadt“ genannt. Doch auch auf der anderen Seite der Moldau gibt es einiges für Dich zu entdecken. Hier steht beispielsweise der rund 30 Meter hohe Kleinseitner Brückenturm. Dieser stellt das Pendant zu dem Altstädter Brückenturm, auf der anderen Seite der Karlsbrücke dar. Von der Turmspitze aus, hast Du einen wunderbaren Blick über die Prager Kleinseite sowie die Karlsbrücke.

Ein besonders berühmter Punkt auf der Kleinseite Prags ist außerdem die John-Lennon-Mauer. Seit den 1980er Jahren als Denkmal für den Sänger geschaffen wurde. Heute sind hier auch weitere Botschaften und die Wand ist mit farbenfrohen Graffiti ein beliebtes Fotomotiv.

John-Lenon-Mauer in Prag

Der Wenzelplatz

Der Boulevard ist gute 700 Meter lang und 60 Meter breit. Hier steht ein Denkmahl, das den Heiligen Wenzel ehrt. Am Ende des Platzes befindet sich das Nationalmuseum, das mit seiner barocken Fassade sehr beeindruckend wirkt. Außerdem reihen sich in dem Boulevard zahlreiche Geschäfte, Hotels, Restaurants, Nachtclubs und Casinos aneinander. Tagsüber ist der Platz voll von Einheimischen, Touristen und vor allem Verkehr. Nachts verwandelt sich dieser Platz zu einem Zentrum aus Entertainment und Party. Perfekt also, um Deinen Abend in Prag ausklingen zu lassen. 🙂

Das kulinarische Prag

Bierstuben als Sehenswürdigkeiten in Prag

Wer Prag mit all seinen Sinnen entdecken möchte, der darf auf die typischen Bierstuben nicht verzichten. Weltmarken wie Pilsner Urquell und Budweiser begründen den Ruf des tschechischen Biers. Aber auf der Bierkarte gibt es noch zahlreiche andere Sorten, die Du verkosten solltest. Auch die kleinen Brauereien erfreuen sich an immer größerer Beliebtheit. Um das typische, echte Pub-Leben kennenzulernen, solltest Du Dir etwas außerhalb des Zentrums Bierstuben suchen. Dort kommst Du mit echten Prager Einheimischen in Berührung und bekommst ein gutes Bier zu sehr günstigen Preisen.
Ein echtes Urgestein unter den Brauereikneipen ist übrigens das U Fleků. Diese mittlerweile sehr touristische Kneipe wurde bereits im Jahr 1499 gegründet. Nur dort erhält man das Flekovský Tmavý Ležák 13°, ein dunkles Lagerbier mit 13°P Stammwürze. Mit diesem solltet Ihr unbedingt standesgemäß auf Euren wundervollen Prag-Trip anstoßen.

Bierstuben in Prag

Unglaublich lecker: die Küche Tschechiens

Die Tschechische Küche, auch Böhmische Küche genannt, ist mit Fleisch, Knödel und Kraut sehr deftig. Sie ist mit der Österreichischen, Ungarischen und auch Süddeutschen Küche verwandt. Das Nationalgericht der Tschechen besteht daher auch aus Lendenbraten mit Schmand, Preiselbeeren und Knödeln, genannt, Achtung Zungenbrecher: Svíčková na smetaně a knedlíky. 

Die Süßspeisen der Tschechen

Nach dieser deftigen Köstlichkeit solltet Ihr unbedingt Palacinky, Eierpfannkuchen mit Aprikosenkonfitüre bestrichen und Puderzucker bestreut, oder süße Buchteln, gefüllt oder mit Vanillesoße übergossen, probieren. Die Naschkatzen unter Euch werden sich fühlen wie im 7. Himmel.
Als Stärkung zwischendurch können wir Euch Trdelnik empfehlen. Es wird auf Stöcken gebacken und anschließend mit Zucker und Nussraspeln bestäubt. Geschmacklich erinnert es an Baumstriezel und ist einfach nur lecker.

Baumstiezel als typische Süßspeise in Prag

Wer ganz gepflegt einen Kaffee trinken möchte, sollte unbedingt einen Zwischenstopp in einem der Prager Caféhäuser einlegen. Hier wird man von Geschichte umhüllt und kann sich nur allzu gut vorstellen, wie bekannte Dichter und Künstler hier ihren Gedanken nachhingen. Zu den bekanntesten Prager Cafés gehört das Slavia, das schon über 200 Jahre auf dem Buckel hat und am Ufer der Moldau gegenüber dem Nationaltheater liegt.

Kultur in Prag – weitere Sehenswürdigkeiten in Prag entdecken

Tschechiens Hauptstadt strotzt nur so von kulturellen Highlights. Prag begeistert mit seinen wunderbaren Theatern. So ist zum Beispiel die Laterna magika, mittlerweile Bestandteil des Prager Nationaltheaters, immer einen Besuch wert. Hier wird auf Sprache als Ausdrucksform fast vollständig verzichtet und die Handlung mit einer Kombination aus Pantomime, Musik, Lichteffekten, Tanz und Schauspiel dargestellt. Definitiv weitere besondere Sehenswürdigkeiten in Prag, welche Du Dir nicht entgehen lassen solltest.

Um die schönsten Momente und Motive in Prag festzuhalten, kannst Du die Stadt auch im Rahmen einer Foto-Tour mit professionellem Guide erkunden. Mit den dabei entstandenen Fotos wirst Du Dich immer wieder an diesen wunderschönen Städtetrip erinnern und erlangst nebenbei auch noch wertvolles Foto-Know-How für zukünftige Reisen dazu.

Du siehst, Prag ist ein wundervoller Ort für einen Ausflug am Wochenende, sowohl für kleine als auch für große Geldbörsen. Egal ob Shopping, Sightseeingtouren oder kulinarische Köstlichkeiten, hier ist für jeden etwas dabei. Also los, schnapp Dir Deinen Lieblingsmenschen und startet Euren Trip nach Prag. Taucht ein in das kunterbunte Treiben der Hauptstadt und erlebt die unzähligen Sehenswürdigkeiten in Prag.

 

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
6
Kreativ, voller Energie und immer für einen Spaß zu haben. Entdeckte gern auf Reisen neue Kulturen und deren Besonderheiten und scheut sich nicht davor, Unbekanntes auszuprobieren. Mit ihrem Mops Theo unternimmt sie am liebsten lange Spaziergänge und entdeckt dabei die Faszination der Natur immer wieder aufs Neue.

Mit Deinen Freunden teilen