Magazin

Menü
Outdoor & Action

Wo liegt der Unterschied: Lama vs. Alpaka

Die flauschigen Wegbegleiter sind die Trendtiere 2020. Ob als Kuscheltier, auf Tassen oder zahlreichen anderen Gegenständen – Lamas und Alpakas werden gefeiert. Doch worin liegt genau der Unterschied zwischen Lama und Alpaka?

Lamas und Alpakas gelten heute längst nicht mehr als die exotischen Einwanderer aus Südamerika, wie noch vor ein paar Jahren. Die Tiere werden hauptsächlich als Hobby-, Freizeit- oder als Zuchttiere gehalten. Allerdings sind sie mittlerweile auch bei Lama- und Alpakawanderungen und in der tiergestützten Therapie anzutreffen. Nur auf dem ersten Blick sind sie sich sehr ähnlich, im Detail gibt es ein paar Unterschiede zwischen Lama und Alpaka.

alpaka wanderung mit freunden

Bevor es um die Frage Alpaka vs Lama geht, hier noch mal die Gemeinsamkeiten: Lamas und Alpakas haben zwei Zehen und zählen zur Unterordnung der Schwielensohler. Sie sind mit 1-2 Jahren geschlechtsreif und haben eine Lebenserwartung von circa 20 bis 25 Jahren. Die Neuweltkameliden haben ein sehr ausgeprägtes Sozialverhalten, weshalb sie niemals allein gehalten werden sollten.

Zwar werden die beiden biologisch den Kamelen zugeordnet, trotzdem sind sie in vielerlei Hinsicht verschieden. Doch worin liegt der Unterschied zwischen Lama und Alpaka? Wir haben uns das genauer angeschaut:

Der Unterschied in der Abstammung: Alpaka vs Lama

Während die Lamas von den Guanakos abstammen, stammen die Alpakas von den Vikunjas ab. Beide Vorfahren sind auch noch heute in Südamerika anzutreffen.

lustiges alpaka

Alpakas sind kleiner und leichter als Lamas

Alpakas werden maximal 90 cm hoch. Lamas hingegen erreichen ausgewachsen bis zu 120 cm. Wegen des enormen Größenunterschieds sind Lamas oft mehr als doppelt so schwer wie Alpakas. Während ein Alpaka im Schnitt 60 Kilo auf die Waage bringt sind es bei Lamas bis zu 140 Kilo!

Abgehakt und staksig vs. geschwungen und weich

Lamas sind einfach eckiger als Alpakas. Hört sich zwar merkwürdig an, ist allerdings bei genauer Betrachtung kaum zu übersehen. Alpakas haben eher ein rundlicheres, stark behaartes Gesicht, eine kurze Nase und kleine, nach oben stehende Ohren. Neben ihren schwarzen Knopfaugen fallen sie außerdem durch ihre weiche, geschwungene Silhouette auf.

junges braunes alpaka tier mit Halfter

Ein Lama ist viel größer und robuster gebaut und wirkt  eher kantiger und staksig. Der Kopf wirkt dreieckig, die Nase ist lang gezogen und die Ohren viel länger und nach vorne gebogen. Falls Du Dir also mal nicht sicher bist, ob gerade ein Lama oder ein Alpaka vor Dir steht sind die Ohren ein super Indiz.

Kopf eines Lamas, Lamakopf

Doch was bedeutet die Ohrenstellung der Tiere genau? Mit ihren Ohren können Alpakas und Lamas ihre Gefühle ausdrücken. Sind sie flach nach hinten gelegt, bedeutet dies, dass sie etwas stört oder nicht ganz geheuer ist. Wenn die Ohren ganz nach vorne gestreckt sind, ist das Tier neugierig.

Zwei Alpakas

Unterschied Lama oder Alpaka Wolle: Zottelig oder fein

Wie unterscheiden sich Alpakas und Lamas beim Fell? Das der Lamas ist viel zotteliger. Deshalb wird für Kleidung häufiger Alpaka-Wolle verwendet, dafür werden sie nämlich größtenteils gezüchtet. Das Fell der Alpakas ist von Natur aus weicher, gleichmäßiger, dichter und fein strukturierter.

Alpakas auf der Weide

Das Lama gilt eher als Lastentier. Es ist dünner bewollt, als ein Alpaka und hat zwar eine weiche und dichte Unterwolle aber eher groberes und zotteliges Oberhaar. Einer der größten Unterschiede zwischen Lama und Alpaka!

Der Trend 2020

In einer Sache unterscheiden sich die Tiere allerdings nicht: Erlebnisse mit ihnen sind 2020 der absolute Renner. Ob geführtes Lama-Trekking oder Alpaka-Wanderungen – wir Menschen bekommen einfach nicht genug von den flauschigen Wegbegleitern.

frau kuschelt mit 3 Alpakas

Mit diesen Infos erkennst Du in Zukunft sofort den Unterschied zwischen Lama und Alpaka. Doch egal, welches Tier Du antriffst, sie werden beiden Dein Herz im Sturm erobern!

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
173

Mit Deinen Freunden teilen