Magazin

Menü

Indian Summer in Deutschland: Die 11 schönsten Orte

Wenn sich im Herbst die Wälder leuchtend rot und glühend gelb färben, dann ist Indian Summer. In Deutschland gibt es viele Wälder, in denen Du dieses Naturschauspiel beobachten kannst. Die schönsten 11 Orte stellen wir Dir hier vor!

Du denkst bei Indian Summer sofort an Kanada oder die USA? Da liegst Du zwar richtig, aber Du kannst den das Naturphänomen Indian Summer auch in Deutschland bewundern. Alles, was es dafür braucht, sind große Ahorn- oder Buchenwälder. Denn das Laub von Ahornbäumen und Buchen verfärbt sich im Herbst besonders farbenfroh.

Besonders für Wanderurlaube und Fotokurse ist der Indian Summer in Deutschland beliebt. Die Temperaturen sind angenehm, das Licht ist außergewöhnlich golden und die Landschaft in bunte Farben getaucht. Perfekt für einen Ausflug mit Deinen Lieblingsmenschen! Wo und wann – das erfährst Du hier.

Vater und Sohn Herbst Wald

Wann ist Indian Summer in Deutschland?

Der Indian Summer in Deutschland findet im Oktober statt. Daher kommt auch der sprichwörtliche goldene Oktober. Denn in diesem Monat verfärben sich die Blätter und das Licht ist warm und golden.

Wo kannst Du den Indian Summer in Deutschland erleben?

Buchen und Ahornwälder gibt es von der Nordsee bis zu den Alpen. Das sind unsere 11 Highlights:

  1. Ammergebirge
  2. Teutoburger Wald
  3. Hainich
  4. Bayrischer Wald
  5. Pfälzerwald
  6. Rügen
  7. Schlaubetal
  8. Schwäbische Alb
  9. Sächsischen Schweiz
  10. Moselregion
  11. Odenwald

1. Königlicher Herbst im Ammergebirge

Auch wenn die häufigste Baumart im Ammergebirge immergrüne Fichten sind – die zweit-häufigsten Bäume sind Buchen. Das sorgt im Oktober für ein malerisches Zusammenspiel aus dunkelgrün und feuerrot. Mittendrin stehen die bayrischen Schlösser Neuschwanstein und Linderhof. Freut Euch bei einem Kurztrip nach Füssen auf einen unvergesslichen  Mix aus märchenhaften Schlössern, majestätischen Gipfeln und buntes Laub.

indian summer ammergebirge neuschwanstein

2. Mythen und Legenden im Teutoburger Wald

Zahlreiche Legenden ranken sich um die markanten Exetersteine im Teutobuger Wald. Besonders mystisch sehen die Sandsteinfelsen im Herbst aus. Durch den hohen Buchenanteil im Teutoburger Wald färbt sich im Oktober das Laub leuchtend gelb und rot. Als Fotomotiv oder Wanderziel – die Exetersteine gehören zu den schönsten Orten, um den Indian Summer in Deutschland zu erleben. Einen noch schöneren Eindruck vom Indian Summer bekommt Ihr nur bei einer Ballonfahrt über den Teutoburger Wald.

indian summer exetersteine teutoburger wald

3. Weltnaturerbe in Hainich

Die Buchenwälder in Hainich sind so groß und weitläufig, dass sie sich Weltnaturerbe und Nationalpark nennen dürfen. Im Herbst färbt sich die grüne Lunge Thüringens in leuchtendes Rot und Gelb und ist ein farbenfrohes Ausflugsziel. Immergrüne Nadelbäume gibt es hier sehr wenige, deshalb ist der Farbteppich besonders eindrucksvoll. Von der Wartburg in Eisenach habt Ihr einen traumhaften Ausblick auf den Indian Summer im Nationalpark Hainich. Plant einen Besuch ein oder übernachtet auf der Wartburg.

indian summer nationalpark hainich buchen

4. Indian Summer im Bayrischen Wald

Auch der Nationalpark Bayrischer Wald ist im Oktober einen Besuch wert. Die Blutbuche und der Bergahorn verfärben sich besonders prächtig und geben ein einzigartiges Naturschauspiel ab. Wenn Ihr hier durch die größte zusammenhängende Waldfläche Europas wandert, ist schier endloser Naturgenuss garantiert. Bonus: Im Bayrischen Wald gibt es viele gute Wellnesshotels. Hier könnt Ihr Euch nach der Herbstwanderung schön aufwärmen und verwöhnen lassen.

indian summer bayrischer wald

5. Genuss für alle Sinne im Pfälzerwald

Im Pfälzerwald könnt Ihr nicht nur durch bunte Buchenwälder wandern, sondern auch faszinierende Sandsteinformationen oder Burgruinen bewundern. Für die Genießer unter Euch ist die Gegend im Herbst ein besonders interessantes Ziel. Denn hier befinden sich einige der besten Weinlagen in Deutschland. Plant also genug Zeit für eine Verkostung ein! Alternativ könnt Ihr auch das Wandern mit dem Weingenuss verbinden und eine Weinbergwanderung in der Pfalz machen.

indian summer pfälzerwald

6. Indian Summer an der Ostsee

Im Kontrast zum blauen Meer sieht buntes Laub besonders beeindruckend aus. Davon könnt Ihr Euch auf Rügen überzeugen. Im Nationalpark Jasmund reichen die Buchenwälder bis an die Küste und ergeben mit den berühmten Kreidefelsen ein unvergessliches Farbspektakel. Für viele gilt er Herbst als die schönste Jahreszeit für die Ostsee – überzeug Dich selbst bei einem herbstlichen Kurzurlaub auf Rügen.

indian summer rügen kreidefelsen

7. Abseits der getrampelten Pfade im Schlaubetal

Das Schlaubetal ist ein kleiner Geheimtipp. Es liegt zwischen Oder und Spree im Osten Brandenburgs und leuchtet im Oktober goldgelb auf. Dafür sorgt ein großer Baumbestand an Erlen und Buchen. Spaziert hier entlang verschiedener Bachläufe, Moore und Haine und freut Euch darüber, wie schön der Indian Summer in Deutschland sein kann!

indian summer schlaubetal brandenburg

8. Märchenhafte Schwäbische Alb

Im Oktober wird die Schwäbische Alb wahrlich märchenhaft. Wenn sich am Hang rund um die Burg Hohenzollern die Bäume verfärben, sieht wie aus einem Märchen den Gebrüder Grimm aus. Das ideale Ausflugsziel für alle, die Natur mit Kultur kombinieren möchten. Einen fantastischen Ausblick auf die umliegende Schwäbische Alb gibt es obendrauf.

indian summer burg hohenzollern schwäbische alb

9. Naturschauspiel  in der Sächsischen Schweiz

Die Sächsische Schweiz ist zu jeder Jahreszeit ein lohnenswertes Ausflugsziel. Besonders mystisch sehen die Bastei und Festung Königstein mit buntem Laub und herbstlichen Nebelschwaden aus. Für alle, die eine weitere Anreise haben, empfehlen wir eine Übernachtung in Bad Schandau. Unser Tipp: Früh aufstehen! Morgens liegt das Elbtal stimmungsvoll im Nebel und die Bastei ist menschenleer. Perfekt für eine Fotoaufnahme.

indian summer sächsische schweiz bastei

Die Sächsische Schweiz ist auch ein traumhaftes Kletterrevier.  Bei einem Kletterkurs im Elbsansteingebirge kannst Du den goldenen Herbst genießen und abgelegene Aussichtspunkte erklettern.  

10. Zwischen Moselschleifen und Hängebrücken

In der Moselregion kannst Du den Indian Summer sogar von oben bewundern. Wenn Du im Oktober über die Geierlay Hängebrücke läufst, erstreckt sich unter Dir ein flammend roter Farbteppich. Doch das ist nicht das einzige Highlight der Region. Burg Cochem und Burg Eltz liegen ein paar Autominuten entfernt. Sie sind im Oktober umgeben von leuchtendem Herbstlaub und sind beliebte Fotomotive.

indian summer hängebrücke geierlay

Unser Tipp: Eine besonders schöne Art den Indian Summer in der Moselregion zu genießen, ist eine Übernachtung im Holzfass an der Mosel.

11. Oktober im Odenwald

Im gesamten Mittelgebirge ist der Indian Summer schön zu beobachten. Manche Gebiete haben aber einen höheren Buchenanteil und sind deshalb farbenfroher als der Rest. Unsere Empfehlung: Eine Wanderung bei Heppenheim zum Lindenstein. Hier tritt sogenannter Trommgranit zutage. Die moosbewachsenen Steine unter den Buchen sind ein malerisches Ausflugsziel für ein Herbstwochenende.

herbst odenwald lindenstein

Wo lässt sich der Indian Summer in Deutschland noch beobachten? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
51
Mit einem Auge für das Schöne und Einzigartige, liebt Camilla es, jeden Tag etwas Neues zu entdecken. Raffinierte DIYs, gutes Essen und unvergessliche Reiseziele sorgen bei ihr für Begeisterungsstürme. Solange ausreichend Snacks dabei sind, ist ihr kein Ziel zu weit. Für das mydays Magazin packt Camilla gerne mal die Bastelschere aus und berichtet von den schönsten Hotelzimmern und Urlaubsorten.

Mit Deinen Freunden teilen