Der Traum vom Fliegen: Hubschrauber-Experte verrät, was Du zu einem Flug im Heli wissen musst | mydays Magazin

Der Traum vom Fliegen: Hubschrauber-Experte verrät, was Du zu einem Flug im Heli wissen musst

Die Maschine startet, der Rotor läuft an und dann spürst Du es: das Gefühl von Freiheit und die Faszination des Fliegens.

Hubschrauber, wie sie aus dem Stand an Höhe gewinnen und majestätisch durch den Himmel gleiten, sie sind schon eine Faszination für sich. Frederic Sturm, erfahrener Hubschrauberpilot und Inhaber des Sky Magic Helikopter-Luftfahrt Unternehmens, verrät uns im Interview alles rund um die Faszination des Hubschrauberfliegens.

Der Traum vom Fliegen

„Helikopterfliegen ist absolute Freiheit – das einzige Fortbewegungsmittel, das so agil alle drei Dimensionen völlig unabhängig voneinander beherrschen kann. Dazu die einmalige Sicht als würde man unsere Welt von der Kante einer Wolke aus bewundern, wie es der Erfinder des ersten Bell Helikopter einmal gesagt hat.“ Mit diesen Worten beschreibt uns Frederic, warum das Hubschrauberfliegen zu seiner absoluten Leidenschaft wurde. Die Liebe zum Künstler der Lüfte entdeckte er bereits mit drei Jahren. Damals bekam er von seinem Großvater seinen ersten Hubschrauberflug geschenkt. Danach stand für ihn fest: „Opa, ich werde Hubschrauberpilot!“. Und schon war ein Traum geboren und ein Ziel gesetzt. Heute, tausende Hubschrauberflüge später, bringt er einiges an Erfahrung und Know-How zum Thema Helikopter und Rundflüge mit, weshalb wir ihn gebeten haben, uns ein Blick hinter die Kulissen zu geben.

In 45 Flugstunden zum Hubschrauberpiloten

Einmal das Ziel vor Augen fehlt nur noch die richtige Ausbildung. Wir fragen uns, welche Voraussetzungen man für einen Pilotenschein erfüllen muss und wie so eine Ausbildung zum Hubschrauber-Piloten eigentlich aussieht.

Frederic verrät uns, dass man bei Hubschrauberpiloten zwei unterschiedliche Lizenzarten unterscheidet: den Berufspiloten und den Privatpiloten. Wer nur als Hobby fliegen möchte, benötigt ein medizinisches Tauglichkeitszeugnis, ein Mindestalter von 16 bis 18 Jahren und ein paar weitere Formalien. Vom normalem Fliegen bis zu Notverfahren wird dann in der Ausbildung alles trainiert, um ein sicherer Piloten zu werden. Die Privatpilotenausbildung umfasst mindestens 45 Flugstunden und kann in ein paar Monaten absolviert werden. Wer es gerne etwas entspannter angehen möchte, kann sich auch bis zu zwei Jahre für die komplette Ausbildung Zeit nehmen.

Die Ausbildung zum Berufspiloten kann man vom Gesamtaufwand mit einem Studium vergleichen. Wie lang man dafür benötigt, hängt vor allem vom persönlichen Einsatz ab.

Du möchtest selbst einmal Höhenluft schnuppern? Dann nimm hier das Steuer selbst in die Hand und fliege einen Hubschrauber durch die Lüfte.

Fragen über Fragen rund um Deinen Hubschrauber-Rundflug

Du möchtest gern einen Rundflug im Helikopter verschenken oder nimmst selbst bald an einem Flug teil? Dann hat Frederic die Antworten auf alle Fragen, die Dir eventuell noch im Kopf herumschwirren.

Welche körperlichen und mentalen Voraussetzungen sind fürs Mitfliegen in einem Hubschrauber wichtig?

„Mitfliegen kann eigentlich so gut wie jeder – in manchen Fällen braucht es Absprache und ein wenig Vorbereitung, wie z.B. mehr Zeit für Einstiegshilfe bei Rollstuhlfahrern oder eine ärztliche Abklärung. Wir sind stolz darauf, jedem, der vom Fliegen träumt, einen wundervollen Flug zu ermöglichen. Gerade letztens habe ich selbst eine blinde Kundin geflogen, die alleine das Gefühl und die Beschreibungen über das Intercom so sehr genossen hat, dass sie bald wiederkommen möchte. Grundsätzlich gilt: wer im Auto mitfahren kann, kann fast immer auch problemlos im Hubschrauber mitfliegen.“

Gibt es ein gewisses Alter, das erreicht sein muss oder nicht überschritten werden sollte, wenn man bei einem Hubschrauber mitfliegen möchte? Was würdest Du empfehlen?

„Von 3 Monaten im Maxi Cosi bis – ich glaube – circa 108 Jahren haben wir schon jeden geflogen. Es gibt keinerlei Einschränkungen.“

Können Fluggäste Wünsche zur Route äußern?

„Bei Rundflügen fliegen wir die schönsten Routen und Plätze ab. Davon weichen wir natürlich gern auch ein bisschen ab, wenn Passagiere sich einen besonderen Punkt wünschen, beispielsweiße einmal übers eigene Zuhause zu fliegen, wenn es nahe genug an der Flugroute liegt.“

Kleiner Tipp: Beim Hubschrauber-selber-fliegen kannst Du Dir die Route laut dem Experten individuell selbst aussuchen.

Herrscht ein hoher Lärmpegel im Hubschrauber?

„Im Hubschrauber ist es nicht ganz leise – deshalb bekommen alle Fluggäste Headsets mit Intercom, über das sich alle untereinander und mit dem Piloten unterhalten können. Während des Fluges erzählt der Pilot viel über das Fliegen, den Helikopter und die Sehenswürdigkeiten. Keine Sorge: das berühmte ‚Flap Flap Flap‘ der Rotorblätter hört man auch durch die Headsets.“

Kein Grund für Flugangst im Hubschrauber

Ich leide unter akuten Höhenangst und deshalb ist so ein Hubschrauberflug überhaupt nichts für mich?! Diese Ausrede funktioniert in diesem Fall nicht so ganz. Der Experte verrät uns: „Höhenangst ist im Hubschrauber so gut wie kein Faktor. Höhenangst ist ja psychologisch die Angst vor dem Fallen. In unserem Helikopter sitzt man fest auf seinem gemütlichen Ledersitz und es ist eine ruhigere Fortbewegung als etwa im Auto. Viele Kunden mit Höhenangst berichten, dass sie sich den Flug zuvor nicht annähernd so entspannt vorgestellt hatten, wie das Erlebnis selbst dann war. Meine eigene Frau steht nicht mal gern auf einer kleinen Leiter – im Heli fühlt sie sich aber absolut wohl.“

Da stellt sich uns nur noch eine weitere Frage: Wie sicher kann man sich in so einem Hubschrauber eigentlich fühlen? „Helikopterfliegen ist enorm sicher. Die Sicherheit, sowohl was die Ausbildung der Piloten angeht, als auch insbesondere die ständige Wartung der Helikopter, ist der größte Kostenfaktor beim Fliegen. Die gesamte Organisationsstruktur eines Luftfahrtunternehmens und der ganze Umfang des Luftrechts haben nur ein Ziel: sicheren Flugbetrieb. Nicht zuletzt hat der Heli noch einen weiteren Vorteil: bei dem kleinsten Anzeichen eines Problems kann er sofort an Ort und Stelle landen und der Pilot kann die Lage ohne Risiko am Boden begutachten. Jede Statistik zeigt: Flugverkehr ist die sicherste Art der Fortbewegung.“

Eine Info gibt uns Frederic allerdings noch mit auf den Weg: „Wenn man die Welt aus einer ganz neuen Perspektive sehen und grenzenlose Freiheit erleben möchte, dann gibt es dafür keine bessere Alternative als den Hubschrauber. Ein Risiko muss man allerdings eingehen: wer einmal im Heli geflogen ist, wird es danach immer wieder tun wollen.“

Wenn Du nun Lust auf einen Hubschrauber-Rundflug bekommen hast und Deinen Lieblingsmenschen mit einem Erlebnis der besonderen Art überraschen möchtest, dann könnt Ihr bei einem Romantik-Hubschrauber-Rundflug gemeinsame Momente in luftiger Höhe erleben.

Ein Hubschrauberrundflug eignet sich übrigens auch hervorragend als Weihnachtsgeschenk für die Liebsten. Erlebt gemeinsam einen Höhenflug und genießt die atemberaubende Aussicht. Wir hoffen, wir konnten Dir einen Einblick in die Faszination des Hubschrauberfliegens geben. Wir wünschen Dir nun viel Freude vom Verschenken – und möglicherweise bald beim Fliegen.

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
3
Wenn sie nicht gerade mit ihren Liebsten unterwegs ist, entfaltet Lisa ihre kreative Ader beim Kochen und Backen oder beim Ausprobieren verschiedener DIY's. Humor und Lebensfreude gehören für Lisa zu den wichtigsten Dingen im Leben, weshalb sie auch gern neue Orte und Kulturen bereist oder neue abenteuerliche und spaßige Erlebnisse ausprobiert. Das viele leckere Essen in unterschiedlichen Kulturen wird dabei natürlich immer mit ausprobiert.

Mit Deinen Freunden teilen