Magazin

Menü
Body & Soul, Erlebnis-Tipps

Home Office Tipps: So klappt die Work-Live-Balance

Mit den richtigen Tipps, macht Home Office von zu Hause nicht nur Spaß, sondern kann auch zu mehr Effizienz und Produktivität führen. Finde Deine Balance zwischen Familie und Arbeit!

Es gewinnt immer mehr an Beliebtheit, das Home OfficeKein Pendeln, keine Staus, flexible Arbeitszeiten – in den eigenen vier Wänden. Klingt nach großartigen Arbeitsbedingungen!

Aber die ein oder andere Herausforderung, nötige Disziplin und klare Grenze taucht beim Home Office dann doch auf. Störfaktoren können das effektive Arbeiten beeinträchtigen und demotivierend sein. Doch mit wenigen Tipps und ein paar Regeln, steht dem entspannten Arbeiten von zuhause nichts mehr im Weg.

Das Büro im eigenen Zuhause

Was ist gemeint, wenn jemand Home Office macht? Grundlegend kann man sagen, dass die Arbeit nicht in den Geschäftsräumen des Arbeitgebers stattfindet. Das heißt, Du machst Deine Arbeit von zuhause aus, vielleicht auch von Deinem Lieblingsplatz im Café aus oder auf der Terrasse in Deinem Garten. Das ändert aber nichts an Deinen Aufgaben. Diese werden beibehalten und wie gewöhnlich abgearbeitet.

Hoem office Maske

Home Office klingt also gar nicht so schlecht! Dennoch gibt es einiges zu beachten um die Produktivität und erfolgreiche Arbeit zu gewährleisten. Im Home Office lauert nämlich die ein oder andere Falle. Damit Dir keine Fehler unterlaufen und Du Deine Zeit in Deinen vier Wänden genießen und effektiv nutzen kannst, haben wir für Dich die wichtigsten Themen zum Home Office zusammengefasst.

Home Office Vor- und Nachteile

Wie bei jedem Arbeitsmodell, gibt es auch beim Home Office Vor- und Nachteile. Mit etwas Übung und unseren Tipps, bekommst Du sicher aber auch die Nachteile ganz gut in den Griff. Vor allem kannst Du Deine Arbeit so ausrichten, dass Du mehr Gemeinsamzeit mit Deinen Liebsten verbringen kannst. Achte dennoch darauf, Dich voll und ganz auf Deine Aufgaben zu konzentrieren. Zeit für Fun & Action oder romantische Auszeit, findet im Feierabend statt.

Vater Sohn Home Office

Home Office Vorteile

  • Anfahrt zum Büro entfällt
  • Entschleunigung des Lebens
  • Dein Kind oder Hund ist nicht allein zu Hause
  • Kein Zeitdruck – pünktlich bei der Arbeit
  • Zeit zuhause führt zu positivem Lebensgefühl
  • Produktivität steigt
  • Work-Life-Balance*

Home Office Nachteile

  • Keine Vor-Ort-Präsenz
  • Gefahr einer Allzeit-Bereit-Arbeitsstelle
  • Trennung zwischen Familie und Arbeit
  • Gefahr von zu viel Kommunikation
  • Mangelnde Disziplin

*Home Office Work-Life-Balance?

Auf einen Punkt der Vorteile wollen wir noch genauer ein gehen, die Work-Life-Balance in Kombination mit Home-Office. Um diese beiden Begriffe miteinander zu verbinden, ist es wichtig zu verstehen, worunter es sich bei Work-Life-Balance handelt. Einfach gesagt, handelt es sich um die Balance zwischen dem Arbeits- (Work) und Privatleben (Life). Das heißt Du sollst versuchen genug Zeit und Energie in Deine Arbeit zu stecken, dabei aber noch ausreichend Zeit für Dein Privatleben haben. Mit Home Office wird nun aber die Arbeit in Deinen Privatbereich geholt. Lässt sich das gut unter einen Hut bringen?

Home Office

Wie Du gegen die Nachteile des Home Office vorgehen kannst und eine Work-Life-Balance schaffst, erfährst Du im darauffolgenden Abschnitt. Wir haben für Dich die wichtigsten Tipps zusammengestellt, um Dein Wohlfühlen zu Hause zu garantieren.

6 Home Office Tipps: Effektiv Arbeiten!

Von Zuhause arbeiten, das ist Luxus. Doch genauso wie im Bürogebäude der Firma gilt hier: Gute Arbeit und Konzentration für den Erfolg. Um zufrieden mit Deinem Arbeitsergebnis zu sein, solltest Du folgende 6 Tipps einhalten. So erhältst Du die Effizienz aufrecht, was zu einem glücklichen Chef führt und eine klare Trennung zwischen Arbeit und Freizeit schafft.

Fester Arbeitsplatz

So verlockend es auch sein mag, aus dem Bett, von der Couch oder vor dem Fernseher zu arbeiten – das ist kein Office!

Das sind Orte zum Entspannen, Erholen und Freizeit genießen. Versuche Deine Lieblingsorte nicht mit Deiner Arbeit zu vermischen. Kreiere eine geordnete Atmosphäre die, wenn nicht räumlich, zumindest gedanklich eine Grenze zwischen Deiner Arbeit und Deinem Freizeitbereich zieht. Das erleichtert auch die Kontaktvermeidung zu Deiner Familie oder Freunden. Während der Arbeitszeit solltest Du für Deine Lieben nur in dringenden Fällen, wie im Büro sonst auch, ansprechbar sein.

Kommunikation

Im Home Office ist eins wichtiger denn je, die Kommunikation. Stelle sicher, dass Deine Kollegen oder Mitarbeiter, immer Bescheid wissen, wann und wie Du erreichbar bist. Vielleicht gibt es bereits etablierte Kommunikationsmittel in Deinem Unternehmen? Egal ob Du Anrufe, E-Mails oder Video-Chats bevorzugst, wähle den Kanal, der sich für Dich am besten eignet. Versuche die Kommunikation dennoch nur im nötigen Maße aufrecht zuhalten. Unnötige Gespräche oder zu lange Meetings führen sonst nur zu Arbeitsverlust.

Videochat

Unser Tipp: Visualisiere was Du gerade machst. In Messenger-Systemen gibt es oft die Funktion einer Statuseinstellung. Vermittle dem Team, das Du gerade im Meeting bist, ein wichtiges Telefonat führst oder einfach nun gerade Pause oder Feierabend machst. Das erspart den anderen die Frage, wieso Du gerade nicht antwortest.

Kleider machen Leute

Neben dem Reiz, einfach vom Bett aus zu arbeiten, ist es genauso verlockend einfach im Pyjama seine Arbeit anzufangen. Das ist hin und wieder auch vollkommen okay, aber mit dem Ankleiden schaffst Du es leichter den Arbeitsmodus einzulegen. Behalte Dein morgendliches Styling also gerne bei.

Unser Tipp: Gemütlich darf es ja trotzdem bleiben – Schlüpfe in die Leggings statt der Jeans oder in das T-Shirt statt dem Hemd.

Feste Zeiten

Wie bereits in Punkt 2 der Kommunikation erwähnt, ist es von Vorteil, seine Anwesenheitszeiten den Kollegen und Mitarbeitern mitzuteilen. Das hilft Dir disziplinierter zu arbeiten und eine Struktur in Deinen Alltag zu bringen. Versuche dabei immer um dieselbe Uhrzeit anzufangen. Das verhindert unnötiges Kommunizieren von neuen Anwesenheitszeiten und hilft Deinem Körper einen Schlafrhythmus aufzubauen. So weißt Du auch immer, wann Du Dich auf den Feierabend freuen darfst.

Uhrzeit

Unser Tipp: Versuche generell Deine Gewohnheiten aus dem Büro in Dein Home Office zu integrieren. Das heißt auch, Beibehaltung Deiner einstündigen Mittagspause oder eine Kaffeepause zwischendurch.

Du weißt aber gar nicht was Du mit Deiner Pause anfangen sollst – Reste von gestern, Tütensuppe oder Fertigessen würde nur auf dem Plan stehen? Hole Dir neue und kreative Ideen bei einem Kochkurs! Schnappe Dir deinen Partner und zaubert gemeinsam kulinarische Highlights. Das bringt Freude in die Mittagspause!

To-do-Liste

Welche Aufgaben willst Du oder musst Du heute fertigstellen? Lege Dir für jeden Tag eine To-do-Liste für die Arbeit an. Das hilft Dir den Fokus auf Deine Aufgaben nicht zu verlieren und dient gleichzeitig als Messfunktion. Wie viel konntest Du heute erledigen? Mit dem Setzten von Prioritäten, erleichterst Du Deine Arbeit weiter. Das sorgt für Struktur und Du übersiehst nichts Wichtiges. Die ABC-Prioritäten-Methode ist eine der einfachsten Varianten.

Unser Tipp: Erledige unangenehme Aufgaben zuerst, was weg ist, ist weg.

To-do-liste

Schaffe einen Wohlfühlplatz

Eine Sache wäre geklärt, der Arbeitsplatz sollte vom restlichen Lebensbereich getrennt sein. Reichen dann ein einfacher Stuhl und ein Tisch? Naja. Natürlich kann nicht jeder ein professionelles Arbeitszimmer einrichten oder neues Equipment anschaffen, aber mach es Dir schön!

Statte Dich mit den Geräten aus, die Du für gewöhnlich auch im Geschäftsgebäude verwendest. Du solltest hier nicht sparen oder auf etwas verzichten müssen. Oft darfst Du Deine Sachen aus dem Bürogebäude für das Home Office mitnehmen. Eine Arbeitswoche ist wesentlich angenehmer, wenn ein richtiger Arbeitsstuhl vorhanden ist. Eine gute Lichtquelle, ein organisierter Tisch und eine grüne Pflanze, zaubern im Nu eine angenehme Arbeitsatmosphäre im Home Office.

Feng Shui Steine

Schon mal von Feng Shui gehört? Schaffe mit einem online Feng Shui Workshop mehr Harmonie in Deinem Wohn- und Arbeitsbereich.

Bewegung

Der Gang in den Meetingraum fällt weg, der Drucker steht direkt neben dem Computer, der Kühlschrank ist in greifbarer Nähe. Das Leben im Home Office wird in vielerlei Hinsicht erleichtert.

Schnell kommt es zu mangelnder Bewegung und zu schlechten Essgewohnheiten. Versuche auch hier regelmäßige Bewegungspausen und Essenszeiten einzuführen. Mangelnde Bewegung macht Dich sonst nur träge und müde. Nascht Du dazu auch noch einen leckeren Kuchen, die ganze Pralinenpackung oder schleckst zu viel am Eis, können schnell gesundheitliche Probleme auftreten. Bewegung ist deshalb wichtig! Kleine Dehnungsübungen lockern bereits die Muskeln und Stehauf-Übungen fördern den Kreislauf.

Regelmäßiger Sport ist gut für Körper und Seele. Wie wäre es mit online Yoga Übungen für die Mobilisierung Deiner inneren Kräfte? Das geht auch wunderbar zusammen mit Deinen Liebsten.

Yoga Mutter Tochter

Die wichtigsten Home Office Regeln

Zwei wichtige Dinge vorab: Bei der Arbeit von Zuhause ist es wichtig, klare Grenzen und Regeln zu setzten. Vermische Deine Arbeit nicht mit Deiner Freizeit. Das führt nur zu Demotivation und Unproduktivität. Beachte deshalb:

Arbeit = Arbeit

Du bist zu Hause, all Deine Lieblingsdinge und Lieblingsmenschen in greifbarer Nähe. Doch vergesse nicht, Arbeit ist Arbeit. Effektive Arbeit muss gewährleistet sein, um Deine Arbeit, im gewohnten Stil beizubehalten. Mit einem produktiven Umfeld, in Deinen eigenen vier Wänden, ist dies machbar. Sind Struktur und Disziplin Teil Deines Ichs? Dann fällt Dir die Umstellung auf Heimarbeit sicher nicht schwer. Das sind Deine Schwachpunkte? Versuche sie durch komplementäre Stärken auszugleichen.

Feierabend = Feierabend

Feierabend und Urlaub gelten für das Home Office genauso wie bei jedem anderen Arbeitszeitmodell. Setzte daher klare Arbeitszeiten! Das strukturiert Deinen Tag und kommuniziert Deinem Team wann Du zu erreichen bist und wann nicht.

Kochen

Hin und wieder kann es vorkommen, dass es Deinem Chef oder Deinen Kollegen schwer fallen wird, sich an Deine Zeiten zu halten. Egal ob es ein Anruf oder Mail ist, die noch zu erledigen ist, Nach der Arbeitszeit ist Schluss mit abheben oder schreiben. Sei konsequent und spreche Störungen außerhalb Deiner Arbeitszeit ruhig an.

Du arbeitest wie eine fleißige Biene und der Urlaub wurde genehmigt. Jetzt möchtest Du möchtest Gemeinsamzeit mit Deinem Schatz. Wie wäre es denn mit einem kleinen Tapentenwechseln. Plant schon einmal den nächsten Kurzurlaub zu zweit! Das habt Ihr Euch verdiente.

3 goldene Home Office Regeln!

  1. Ziele setzen: Setzte Dir für jeden Tag Dein Ziel. Was möchtest Du heute erledigen? Nur wenn Du mit Disziplin, Konsequenz und einem Plan an die Sache ran gehst, kannst Du effektive Home Office Arbeit leisten. Für Home Office ist ein hohes Maß an Selbstorganisation nötig.
  2. Kommunikation: Kommuniziere Deine Aufgaben, Prozessvorgänge und Meetings mit Deinem Arbeitgeber und Teamkollegen.
  3. Arbeitsrhythmus: Home Office bietet die Flexibilität, Deinen Arbeitsrhythmus an Deine Produktivität anzupassen. Bist du am morgen oder eher am Abend motiviert? Achte dabei, Deine  Leistungsfähigkeiten an die Teamprozesse anzupassen, sodass die bestmögliche Kommunikation gewährleistet ist. Beachte Beginn und Ende Deiner Arbeit und führe Pausen ein.
Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
4

Mit Deinen Freunden teilen