Magazin

Menü
Body & Soul, Erlebnis-Tipps

Hamam – der orientalische Wellnesstrend

Begib Dich auf eine Reise in den Orient und erlebe beim Hamam eine wohltuende und reinigende Wirkung für Körper und Geist. Ein wahrlich orientalischer Wellness-Traum.

Haman erobert die Wellnesskultur und wird in fast ganz Europa angeboten. Doch was steckt hinter diesem Wellnesstrend und wie läuft es dort ab? Als Hamam wird ein orientalisches Badehaus bezeichnet.  Der Ursprung liegt in der Türkei und ist seit vielen Jahrhunderten fester Bestandteil der islamischen Bade- und Körperkultur. Im Vordergrund stehen die Entspannung, das Bewusstsein für die eigene Gesundheit sowie die gründliche Reinigung von Körper und Geist. Nicht nur die Einheimischen ließen sich in den orientalischen Badehäusern verwöhnen, sondern diese wurden auch von Kaufleuten genutzt, um sich von ihren Reisen zu erholen. Zudem war der Hamam ein gesellschaftliches Zentrum für Neuigkeiten oder auch Klatsch und Tratsch. Heutzutage gelten sie als Ruhe-Oase für alle, die sich nach Entspannung sehnen. Hamam ist also eine Wellness-Tempel wie aus 1001 Nacht.

Innenraum eines Hamams

Orientalische Badezeremonie

Das Ritual wird in mehreren Schritten durchgeführt. Zunächst erfolgt eine Ruhephase, um sich mental auf die Prozedur des Hamams einzustimmen. Anschließend folgt der Aufenthalt in einem wärmeren Raum, wobei der Körper aufgewärmt wird und weiter entspannt werden kann. In einem noch wärmeren Raum kommt es bald zum wichtigsten Teil der Zeremonie. In dem sogenannten feuchten Warmluftbad öffnen sich im heißen Dampf die Poren und der Körper beginnt auf natürliche Weise zu entschlacken. Kurz danach folgt die wohltuende Hamam-Massage, bei der der Körper mit Seife eingeschäumt und alle Verspannung wegmassiert werden.

Badeutensilien für Hamam

Der Bademeister bzw. die Badefrau („Tellak“ und „Natir“) reiben die Haut mit einem Handschuh aus Ziegenhaar ab, wobei abgestoßene Hautschichten entfernt werden. Anschließend wird der Körper mit einer Mischung aus duftenden Olivenöl und Lavendel eingeschäumt und eine Massage zur Einrenkung und Lockerung erfolgt. Abwechselnde warme und kalte Wassergüssen bringen den Kreislauf wieder in Schwung und wecken die Sinne. Zum Abschluss ruhen sich die Besucher des Hamams im bereits bekannten ersten Ruheraum aus und genießen das neue, gereinigte Wohlbefinden.

Seifenschaummassage im Hamam

Neben Körperreinigung und Entspannung des Geistes, bringt das Hamam noch viele weitere Vorteile mit sich:

Entgiftung des Körpers beim Hamam

Wer kennt das nicht? Wir gehen alle gerne mal auf Partys, trinken ab und zu ein Glas Alkohol, rauchen dazu vielleicht sogar eine Zigarette und ernähren uns nicht immer nur gesund. Ein Besuch in einem Hamam könnte in Zukunft die Anlaufstelle für das schlechte Gewissen sein. Denn während des türkischen Dampfbades werden Giftstoffe wie Alkohol, Nikotin oder Natrium ausgeschüttet und abgestoßen. Durch die Überhitzung des Körpers wird ein Fieber vorgetäuscht, das den Körper zum Schwitzen bringt – Detox für den Körper.

Entspannende Massage im Hamam

Hamam – Das Rezept für allgemeines Wohlbefinden

Ob Muskelverspannungen oder schlechte Durchblutung. Die Wärme lockert Spannungen auf und die Reinigungsprozeduren sowie warmes und kaltes Wasser regen die Blutzirkulation an. Die uralte Wellness-Formel sorgt für Entspannung des Körpers und physisches Wohlbefinden.

Ruhe genießen im Hamam

Das Erkältungs-Wundermittel Hamam

Derzeit befinden wir uns noch mitten in der Grippe- und Erkältungswelle. Gerade deswegen ist ein Besuch im Hamam zur kalten Jahreszeit besonders ratsam. Der Dampf, die beheizten Marmorsteine, die warmen Wassergüsse und die Reibung während der Reinigung und Massage erzeugen wohltuende Wärme am ganzen Körper. Diese Wärme hilft dabei, die Schleimhäute abzuschwellen und den Schleim zu lösen. So wirkst Du dem Herbst und seinen unangenehmen Begleitern bestmöglichst entgegen.

Hamam als Erkältungs Hilfsmittel

Perfekt für einen strahlenden Teint und reine Haut

Der Hamam führt zu einer Tiefenreinigung der Haut. Heißer Dampf öffnet die Poren, entschlackt und klärt die Haut. Das Ergebnis ist eine reine, geschmeidige Haut – das perfekte Argument für alle mit Hautproblemen um einen wohltuenden Spa-Tag einzulegen. Darüber hinaus reduziert die Wellnessanwendung die Hautalterung. Bei regelmäßigen Besuchen verspricht der Hamam einen strahlenden Teint und vielleicht sogar die ewige Jugend.

Strahlende und junge Haut durch Hamam

Na, hast Du auch Lust, einmal die wundervollen Wirkungsweisen des Hamam mit Deinem Lieblingsmenschen zu erleben? Dann probiert es doch mal aus und taucht ein in das orientalische Wellness-Event! Wir wünschen einen entspannten Aufenthalt im Wellness-Tempel der Sinne! Dich hat zudem das Wellnessfieber gepackt und Du möchtest Dir noch weitere Inspirationen für entspannte Tage einholen, dann findest Du hier die Wellnesstrends von 2018.

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
13
Organisierte Chaotin mit einem Hang zur Tollpatschigkeit. (O-Ton: Ich hab ne gute Haftpflichtversicherung, also macht euch keine Sorgen!). Probiert gerne Neues aus und kann sich auch über Kleinigkeiten wie selbstgemachtes Schokoladeneis unglaublich freuen. Schleppt für die „DIY-Ideen“ immer ihren kompletten Bestand an Bastelmaterial und Werkzeug ins mydays Büro. Prädestiniert für das Thema Hochzeit (Hass-Liebe). mydays Lieblingserlebnis: Zorbing

Mit Deinen Freunden teilen