Gastbeitrag: Bloggerin Daiisyli testet Musicalreise nach Stuttgart

Eine Mama ist so etwas Wichtiges! Wann habt Ihr Euer Mutter das letzte Mal etwas Gutes getan? Bei mir war es am Muttertag bzw. das Muttertagswochenende davor.

Mein Name ist Lisa Besler, ich bin 20 Jahre alt und komme aus Ravensburg. Manche kennen mich von meinen letzten Posts im mydays Magazin oder von meiner Instagramseite @daiisyli.
Seit ich 13 bin, liebe ich Musicals. Mein erstes war „Wicked – Die Hexen von Oz“. Ich habe es damals mit meiner Mum in Stuttgart angesehen und war vom ersten Moment an begeistert. Die Bühnenshow, die Power der Darsteller und die Stimmen haben mich verzaubert. Seit dem kann ich nicht mehr auf Musicals verzichten; meine Mum ebenfalls nicht. Ich weiß, Musicals sind nicht jedermanns Sache, aber wenn man sie liebt, möchte man alle sehen.

Deshalb war die Anfrage von mydays im April perfekt für mich. Da mydays tolle Musicalreisen mit samt Übernachtung in schönen Hotels in den deutschen Musicalstädten anbietet (mehr dazu hier), sagte ich der Zusammenarbeit direkt zu.

Wir hatten Glück und konnten direkt einen Tag vor Muttertag einen Platz im Musical „Bodyguard“ in Stuttgart ergattern. Nach der 2-stündigen Anreise mit dem Zug bezogen wir erst mal unser Hotel am Marienplatz. Es war wirklich richtig schön und zentral gelegen, hatte sogar einen hoteleigenen Fitness und Saunabereich und eine Dachterrasse mit Blick über Stuttgart. Schade, dass wir nur eine Nacht dort waren und am nächsten Tag schon sehr früh abreisen mussten. Das Frühstück war ebenfalls sehr lecker und dazu noch ein richtiger Augenschmaus.

Nach dem Check-in haben wir die ersten Eindrücke vom Hotel auf Bildern festgehalten und sind dann kurzerhand in die Stadt, Mittagessen im Hans im Glück (gaaanz wichtig) und Shopping im Milaneo (noch wichtiger ;D). Leider war Samstag und die Läden waren überfüllt … Trotzdem hatten wir einen wunderschönen Mittag und freuten und noch mehr auf das Musical am Abend.

Dieses fand um 18 Uhr im Stage Palladium Theater statt. Nach ca. 30 Minuten Bahn fahren kamen wir dort an. Jeder der schon mal in einem Musical war, kennt dieses typischen Flair in den Foyers einer solchen Bühnenshow. Gespanntes Tuscheln, gut gekleidete Menschen und eine angenehme und doch vertraute Distanz zu den anderen Zuschauern. Das Musical handelt vom Leben des Superstars Rachel Marron, welches viele Höhen und Tiefen birgt, und ihrem Bodyguard. Es bietet weniger Show als die Musicals, in denen ich bereits war, jedoch ist es gesanglich eines der Besten. Die Stimme der Hauptdarstellerin ist wirklich unglaublich und bietet ein richtiges Gänsehautfeeling.

Der Tag war war wirklich unglaublich und werde ich so schnell nicht mehr vergessen.

Weitere Musicalreisen findest Du hier.

Lisa

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
42

Mit Deinen Freunden teilen