Magazin

Menü

Urban Gardening erklärt: Hier kannst Du mit Deinen Liebsten einen eigenen Garten pflegen

Urban Gardening erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Viele fragen sich bestimmt, was man unter Urban Gardening überhaupt verstehen soll. Deshalb haben wir uns mit den Profis von meine ernte unterhalten, um das für Euch herauszufinden.

Balkonien war gestern. Die Zeiten in denen auf Deutschlands Balkonen jeder seine Tomaten selbst anbaute wurden von einem neuen Trend abgelöst: Urban Gardening. Was hat es damit auf sich? Und wieso könnte das ein perfektes Geschenk für Deinen Lieblingsmenschen sein? Das Urban Gardening Unternehmen meine ernte hat uns einige interessante Fragen zum Thema beantwortet und wir freuen uns, diese mit Euch hier teilen zu können.

1. Was war die Inspiration für die Gründung eines Unternehmens im Bereich Urban Gardening?

Während des Studiums haben wir uns oft von Fertiggerichten und Fast Food ernährt. Dass das nicht sehr gesund ist, haben auch wir glücklicherweise mit der Zeit verstanden und uns Gedanken über gesunde Nahrung gemacht. Da kam uns die Idee, dass selbstangebautes Gemüse der beste Weg ist, um gesunde und frische Nahrungsmittel zu haben. Leider ist das nicht so einfach, wenn man in einer Großstadt lebt. So kamen wir auf die Idee, Miet-Gemüsegärten anzubieten und überlegten uns ein Konzept, wie das alles funktionieren könnte. Wir achten dabei besonders auf die Aspekte Regionalität und Saisonalität. Dadurch haben wir das Thema Urban Gardening in Deutschland geprägt.

Interview mit meine ernte

2. Was kann sich der Käufer oder Schenker unter Urban Gardening vorstellen?

Beim Urban Gardening werden im städtischen Raum freie Flächen genutzt, um sie zu begrünen oder zu begärtnern. meine ernte ermöglicht den Anbau von eigenem Gemüse in Stadtnähe. Dadurch weiß man genau, womit das Gemüse in Kontakt oder nicht in Kontakt gekommen ist.

meine ernte - Tomaten ernten.

3. Was ist die Faszination an Urban Gardening?

Dass Gärtnern entspannend und gesundheitsfördernd wirkt, ist wissenschaftlich bewiesen. Vor allem, wenn man in der Stadt lebt, ist das Arbeiten im Garten ein sehr guter Ausgleich in der freien Natur. Wir haben 7 gute Gründe gesammelt , warum es gesund ist zu gärtnern.

meine ernte - Vater und Sohn abreiten zusammen.

Fitness im Garten

Alle Bewegungsabläufe beim Gärtnern, wie das Bücken, Heben und Ernten finden sich auch in unserem Alltag wieder. Dadurch wird der ganze Körper gedehnt, gestreckt und verschiedene Muskelgruppen aktiviert. Diese Art von Bewegungsabläufen nennt man funktionelles Training. Dadurch bleibt man gesund und fit!

Kardiotraining in der Natur

Beim Arbeiten im Blumen- oder Gemüsebeet wird die Blutzirkulation angeregt, ähnlich wie bei einem durchschnittlichen Ausdauer- oder Kardiotraining, zum Beispiel wie bei leichtem Joggen. Beim Umgraben können bis zu 400 Kalorien pro Stunde verbrannt werden – das kann ganz schön anstrengend sein. Aber es gibt auch leichtere Aufgaben, die einen nicht so zum Schwitzen bringen. Das Tolle ist, dass man dabei für die sportliche Aktivität mit schönen Blumen und leckerem Gemüse belohnt wird .

Garantierte Frische

Uns wird von Ärzten immer wieder geraten, viel gesundes Gemüse zu essen. Das frischste und leckerste Gemüse kommt aus dem eigenen Garten und wurde von uns selbst angebaut und gepflegt. Hier wissen wir, dass es frei von Pestiziden ist und wie es gewachsen ist. Durch das Anbauen von eigenem Gemüse können wir uns häufig den Gang zum Supermarkt sparen und wer sein Gemüse einkocht, ist für das kommende Jahr versorgt.

Achtsamkeit

Wenn man im Garten arbeitet, fokussiert man sich dabei total auf das „Hier und Jetzt“ – ähnlich wie beim Yoga oder Meditieren. Egal ob beim Unkrautjäten oder beim Beobachten eines kleinen Marienkäfers auf einem Salatblatt, hier kommt jeder zur Ruhe. Für den Trend der Achtsamkeit oder des Yogas muss man nun nicht mehr extra in ein Studio gehen, denn im Garten können sich unsere oft überforderten Sinne erholen.

Biounterricht bei Mutter Natur

Einen Garten erfolgreich zu pflegen, erfordert Verantwortung und viel Wissen. Man lernt durch praktische Erfahrungen immer wieder Neues dazu, wie zum Beispiel, wenn wir herausfinden müssen, was bei einem Schädling zu tun ist. So wird unser Geist wachgehalten und unser Wissensschatz erweitert.

Stärkung von Zusammenhalt

Gemeinsames Gärtnern mit Familie, Freunden oder neuen Gartenbekanntschaften stärkt den Zusammenhalt, denn hierbei teilen wir unsere Ziele und Erfolge. Tipps und Rezepte werden gerne untereinander ausgetauscht und mit unseren Kindern ausprobiert. Dadurch entsteht eine Gemeinschaft, mit der wir gemeinsam Neues „schaffen“ und die wir wertschätzen. Gibt es einen besseren Weg, um Beziehungen zu stärken?

Glücklich sein

Sich in der Natur aufzuhalten, hat viele Vorteile, denn hier können wir entspannen und abschalten. Der frische Sauerstoff, Sonneneinstrahlung (Produktion von Vitamin D) und das Wahrnehmen von natürlichen Farben und Licht lässt uns kreativ und auch – wie von zahlreichen Studien bestätigt – glücklich werden. Wer keine Zeit für Studien hat, kann den Beweis für das Gartenglück in den Gesichtern der stolzen Gärtnerinnen und Gärtner finden…

 

Utensilien für Urban Gardening

4. Was ist der Vorteil von Urban Gardening zum Beispiel gegenüber einem Schrebergarten?

Der Vorteil von meine ernte Gärten ist, dass der Garten erstmal nur für eine Saison gebucht wird.  Das bedeutet, dass falls man merkt, dass Gärtnern doch nicht das richtige Hobby ist, die Miete am Ende der Saison ausläuft. Ein Schrebergarten hingegen ist ein langwieriges Projekt, bei dem viele Auflagen beachtet werden müssen. Möglicherweise entstehen bei einem Schrebergarten zusätzliche Kosten, wenn man beispielsweise eine Hütte übernehmen muss. Bei meine ernte entfallen diese Kosten, da der Landwirt vor Ort eine Gemeinschaftshütte, Gartengeräte und Wasser zur Verfügung stellt, das Feld professionell vorbereitet und die Gärtner berät. Ein weiterer Vorteil ist, dass wir ein Vorbuchungsrecht gegenüber neuen Kunden anbieten.

meine ernte - Gemeinschaft wird gestärkt.

5. Für wen ist Urban Gardening das richtige Geschenk?

Für jeden, der Lust hat, im Garten zu arbeiten, sein eigenes Gemüse zu pflegen und es dann knackfrisch ernten möchte. Ebenso für alle, die sich entspannen oder ihren Kindern natürliche Zusammenhänge beibringen möchten. Bei meine ernte ist jeder willkommen – von Familien, die ein gemeinsames Hobby suchen, Paare, die zusammen etwas schaffen möchten bis hin zu Senioren, die beim Urban Gardening mit anderen ihr Wissen teilen.

meine ernte Interview

6. Wie würden Sie Ihre Kunden beschreiben?

Welcher Typ Mensch hat einen Garten für eine Saison? Leute, die gestresst von der Arbeit und auf der Suche nach Erholung im Grünen sind? Leute, denen ihre Stadtwohnung zu klein ist oder Menschen, die einfach mal das Gärtnern ausprobieren möchten?

Bei meine ernte sind die Kunden in jeder Hinsicht bunt gemischt. Wir haben Gärtnerinnen und Gärtner in jedem Alter vom Single über Familien, WGs bis hin zu älteren Menschen. Genauso unterschiedlich wie unsere Kunden sind, sind auch deren Fähigkeiten und Erfahrungen im Garten. Vom blutigen Anfänger bis zum „alten Hasen“ ist alles dabei. Wer als Anfänger zu uns kommt, bekommt auf jeden Fall einen grünen Daumen, da wir all unseren Gärtnerinnen und Gärtner tatkräftig zur Seite stehen mit Tipps und Tricks. Vereint werden alle durch denselben Wunsch, nämlich eigenes gesundes Gemüse anzupflanzen und zu ernten, bei dem man genau weiß, wie es gewachsen ist.

meine ernte - Jung und Alt arbeiten zusammen.

Danke an meine ernte für dieses aufschlussreiche Interview! Wir finden Urban Gardening ist ein tolles Hobby und auf jeden Fall einen Versuch wert – also uns juckt es schon in den Fingern. Du willst lieber erst mal kleiner anfangen? Dann probier doch mal einen Floristik-Workshop aus und zaubere Dein erstes kreatives Kunstwerk aus Blumen. Wenn Du gerne handwerklich kreativ wirst haben wir hier weitere Inspiration für Dich. Viel Spaß beim Gemüse pflegen und ernten! 🙂

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend

Mit Deinen Freunden teilen