Gastbeitrag: Fleurrly testet den Sushi-Kochkurs für Anfänger in München

Tanja, alias Fleurrly, testet für uns den Sushi-Kochkurs in München mit mydays. Hier berichtet sie von ihren Erfahrungen und welche Köstlichkeiten sie gezaubert hat.

Ein gutes Sushi-Restaurant ist meistens gar nicht so leicht zu finden. Wenn man endlich etwas Akzeptables gefunden hat, scheitert es dann oft an den Preisen dort. Dann gehe ich halt heute wieder zum Running Sushi. Dort kann man zwar so viel essen, wie man will, aber es gibt kaum Auswahl an verschiedenen Sushi-Sorten und man isst stattdessen Unmengen anderer Speisen. Die perfekte Lösung: Sushi selber zubereiten. Einfacher gesagt als getan. Meine Freundin Romina und ich haben den Selbstversuch letztes Jahr gewagt und sind kläglich gescheitert. Die Rollen haben wir erst mithilfe eines YouTube Videos halbwegs hinbekommen und unsere Nigiris bestanden hauptsächlich aus Reis und nicht aus Fisch. 😀 Das konnten wir nicht auf uns sitzen lassen und deswegen habe ich die Möglichkeit genutzt und meine Freundin mit einem Sushi-Kochkurs, welchen ich über mydays gebucht habe, beschenkt.

Es stehen allein in München schon fünf verschiedene Kurse zur Wahl. Schlussendlich haben wir uns für das Angebot mit zwei zusätzlichen Weinverkostungen entschieden. Das Ganze soll ja auch noch Spaß machen. 😉 Der Kurs fand im Restaurant Sushi + Soul, welches sich in der Klenzestraße (nähe Gärtnerplatz) befindet, statt. Zugegebenermaßen war ich bisher dort noch nicht Essen, aber die Atmosphäre und das Restaurant an sich haben mich sehr angesprochen, sodass ich auch dem Laden privat nochmal einen Besuch abstatten werde.

Fleurrly besucht mit mydays den Sushi Kochkurs in München

Es waren relativ viele Kursteilnehmer anwesend, aber der große Tisch bot reichlich Platz für alle. Ich hatte erst Bedenken, dass wir am anderen Ende des Tisches nicht viel mitbekommen werden, aber es gab mehrere Mitarbeiter, die zeitgleich mit dem Sushi-Meister Schritt für Schritt alles erklärt haben. Zuerst haben wir „einfache“ Sushi-Rollen, Temaki, gedreht. Mein Ergebnis ist leider nicht so instagramable geworden. 😀 Wusstet Ihr, dass Sushi eigentlich als Finger Food gedacht ist? Die japanischen Zocker haben früher eine einfache Speise für zwischendurch gebraucht. Gut für mich, ich kann nämlich nicht so gut mit Stäbchen essen.

Fleurrly zeigt uns: Sushi ist eigentlich Finger Food

Anschließend haben wir gelernt, wie man mit der Bambusmatte Maki-Rollen und Inside-Out-Rolls zubereitet. Ich wusste zum Beispiel nicht, dass die Stelle, worauf die Zutat später kommt, unbedingt davor mit Wasabi bestrichen werden muss. Auch beim Schneiden der fertigen Rollen muss man einige Dinge beachten. Das erklärt natürlich, wieso unser Heimexperiment nicht so erfolgreich gewesen ist. Zum Schluss haben wir uns an die schwerste Sushi-Form gemacht: Nigiri. Dafür benötigt man zwar nur Reis und Fisch, aber die hohe Kunst besteht darin, aus diesen zwei Zutaten einen perfekten Reisballen mit den bloßen Händen hinzubekommen. Das muss definitiv noch daheim geübt werden. 😉

Fleurrly beim Sushi Kochkurs

Wie werden Sushi Rollen gerollt? Fleurrly lernt es beim Sushi Kochkurs

Zwischendurch gab es dann zwei leckere Weinverkostungen und Tipps, wie man Reis richtig kocht. Der ganze Kurs war sehr unterhaltsam gestaltet und wir haben an diesem Tag wirklich viel gelernt. Jetzt muss man nur alle Tricks daheim richtig umsetzen. Ich kann natürlich jedem, der ebenfalls ein Sushi-Fan ist, diesen Kochkurs empfehlen. Weihnachten steht auch schon wieder in ein paar Monaten vor der Tür und vielleicht hat ja jetzt der ein oder andere von Euch endlich eine Idee, was er seinen liebsten Menschen dieses Jahr schenken kann. 🙂

Zum Sushi Kochkurs in München, den Fleurrly zusammen mit mydays erlebt hat, gehört auch eine Weinverkosten.

Biographie:
Ich heiße Tanja, bin 22 Jahre alt und lebe im wunderschönen München. Seit Anfang 2016 blogge ich auf FLEURRLY hauptsächlich über Fashion und Lifestyle. Auf meinem Blog berichte ich außerdem über das Leben als Blogger und greife gerne persönliche Themen auf. Ich liebe Katzen, Blumen und Sneaker!

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
3

Mit Deinen Freunden teilen