Magazin

Menü
Erlebnis-Tipps, Lifestyle-Tipps

Unsere 5 schönsten Seen in Thüringen: Ein besonderer Ausflug mit Deinen Liebsten

Auf der Suche nach Abkühlung im schönen Thüringen? Entdecke mit uns die schönsten Gewässer in der Mitte Deutschlands!

Wälder und Lage haben Thüringen die Bezeichnung des Grünen Herzen Deutschlands eingebracht. Doch nicht nur das Grün, auch das Blau weiß zu überzeugen. Ob Talsperre oder See, Thüringen kann Dir die passende Erfrischung bieten. Folgende Seen werden wir Dir vorstellen:

Hohenwarte-Stausee in Thüringen

Die Hohenwartetalsperre ist gemessen am Fassungsvermögen die viertgrößte Talsperre in Deutschland und wird daher auch Thüringer Meer genannt. Auf 27 km wird hier die Saale angestaut. Steile, bewaldete Hänge umgeben die malerische Talsperre und die Wanderwege drumherum geben immer wieder traumhafte Aussichten aufs Wasser frei. Kleine Kiesstrände in ruhigen Buchten laden außerdem zum Baden ein. Aber auch für Action-Fans hat dieser Stausee einiges zu bieten: So kannst Du auf dem Hohenwartestausee Wakeboarden austesten oder den Tiefblick von der 75 Meter hohen und 412 Meter langen Staumauer bewundern.

Hohenwartetalsperre Thüringen

Tauchen und Schnorcheln im Sundhäuser See

Seit Jahrzehnten wird in und um Nordhausen Kies abgebaut. Dadurch sind inmitten des Industriegebietes etliche Seen entstanden. Sie sind erstaunlich klar und bieten durch die Natur, die sich ringsherum stillgelegte Abbaugebiete langsam zurückerobert, einen besonderen Charme. Einer davon in der Sundhäuser See. Überschwemmte Kieshalden und eine Vielzahl an Fischen und Astalgen, die sich wie eine unterirdische Wiese über den Seegrund erstrecken, warten nur darauf, bei einem Schnorchelkurs entdeckt zu werden. Es steht Euch auch die Möglichkeit offen, Tauchkurse im Sundhäuser See zu belegen. Ein unvergessliches Unter-Wasser-Erlebnis!

Paar beim Schnorcheln im Sundhäuser See

Sandstrand an der Talsperre Zeulenroda-Triebes in Thüringen

Die Talsperre Zeulenroda-Triebes liegt im wunderschönen Vogtland. Lange diente sie als Trinkwassertalsperre, heute jedoch nur noch dem Hochwasserschutz sowie dem Tourismus. Umgeben von saftigen Wiesen und grünen Wäldern ist sie ein wahres Eldorado für Wanderer und Naturliebhaber. Rundherum wurden in den letzten Jahren Wanderwege unterschiedlicher Länge angelegt, viele davon sogar barrierefrei, sodass jeder dieses schöne Fleckchen Natur in Thüringen erleben kann. Unser Tipp: Verbringe ein Wochenende im schönen Vogtland und übernachte im neuen Bio-Seehotel Zeulenroda – Wellness-Bereich, Blick aufs Wasser und Sandstrand inklusive.

Talsperre Zeulenroda-Triebes in Thüringen und Bio-Seehotel Zeulenroda

Stausee der Superlative: Die Bleilochtalsperre in Thüringen

Flussaufwärts der bereits erwähnten Hohenwartetalsperre befindet sich die Bleilochtalsperre. Sie ist am Fassungsvermögen gemessen der größte Stausee Deutschlands. Auf circa 28 Kilometern Länge wird hier die Saale zur Energiegewinnung gestaut. Jedoch ist der Stausee auch ein beliebtes Naherholungsgebiet. Wasserliebhaber kommen beim Baden, Segeln oder Motorbootfahren voll auf ihre Kosten. Einmal im Jahr ist die Talsperre außerdem Anlaufpunkt für tausende Musikfans, wenn im Sommer das berühmte Sonne-Mond-Sterne Festival stattfindet.

Bleilochtalsperre in Thüringen

Idylle an der Talsperre Leibis

Die Talsperre Leibis ist der jüngste See in Thüringen. Sie dient der Trinkwasserversorgung und dem Hochwasserschutz. Bis Mitte 2005 wurde die Staumauer errichtet und bis 2008 konnte man die langsame Flutung des Tals beobachten. Heute lohnt sich ein Ausflug zur Talsperre Leibis für ausgedehnte Wanderungen oder eine spaßige Segway-Tour um den See.

Talsperre Leibis

Das waren unsere Top 5 Seen in Thüringen. Vielleicht konnten wir Dich ja zu einem Ausflug an den ein oder anderen davon inspirieren. Wenn ja, wünschen wir Dir einen wundervollen Tag gemeinsam mit Deinen Lieblingsmenschen.

 

 

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
291

Mit Deinen Freunden teilen