Magazin

Menü
Body & Soul

Beziehung retten: So kannst Du Eure Liebe bewahren

Was ist zutun, wenn es in der Beziehung kriselt und Du Eure Liebe retten willst? Wir verraten es Dir!

Jede Beziehung hat ihre Höhen und Tiefen. Das ist ganz normal und bei all den Herausforderungen, die das Leben bereit hält, völlig verständlich. Du hast das Gefühl, dass Du mit Deinem Partner in einer echten Krise steckst? Vielleicht hat der Alltag Eure frühere Leidenschaft füreinander erstickt? Streits sind an der Tagesordnung oder es gab einen Vertrauensbruch? Wenn Du Deine Beziehung retten möchtest, dann haben wir hier 5 hilfreiche Tipps für Dich. Sie sollen Dir dabei helfen, wieder mit Deinem Partner zusammenzufinden, die Schmetterlinge im Bauch wiederzubeleben und ein Zusammensein zu schaffen, mit dem Ihr beide wieder glücklich seid.

Schritt 1, um die Beziehung zu retten: Miteinander kommunizieren und Probleme eingestehen

Der erste und meist wichtigste – wenn auch manchmal schwerste Schritt, um Eure Beziehung zu retten, ist miteinander zu reden. Du kannst mit Deinem Partner nicht an Problemen arbeiten, wenn Ihr diese nicht offen und ehrlich ansprecht, um gemeinsam Lösungen dafür zu finden. In diesem Schritt ist es ganz entscheidend, dass Ihr Euch im Gespräch gemeinsam dazu entscheidet, an Eurer Beziehung aktiv zu arbeiten, anstatt einfach nur Schwierigkeiten aufzulisten.

Dabei ist außerdem entscheidend, nicht zu beschuldigen und anzuprangern, sondern einfühlsam miteinander umzugehen. Die Formulierung hat einen riesigen Einfluss darauf, wie Kritik aufgenommen wird. Versuche dabei auch Verallgemeinerungen zu vermeiden. Zwischen „Nie tust Du X, immer muss ich Y…“ und „Ich würde mir von Dir mehr Unterstützung bei X und Y wünschen“, liegt ein sehr großer Unterschied. Unser zweites Beispiel bietet einen solideren, harmonischeren Einstieg in ein klärendes Gespräch und verleitet den Partner weniger dazu, direkt in die Defensive zu gehen.

Beziehung retten Tipp 1: Redet offen und ehrlich miteinander und gesteht Euch Eure Probleme ein

Versuche ebenso, auf die Kritik, die Dir Dein Partner entgegenbringt, ruhig zu reagieren und Dich selbst zu reflektieren. Nehmt die Sorgen, Kritik und Wünsche des jeweils anderen an. Versucht, Euch ineinander hineinzuversetzen und so an Euch selbst und Eurer Beziehung zu arbeiten. Sie kann nur Bestand haben, wenn Ihr ehrlich, offen und respektvoll miteinander kommuniziert.

Findet Rituale, die Euch gut tun

Oft sind es die kleinen Tücken des Alltags, die sich als große Steine auf dem gemeinsamen Weg in eine glückliche Zukunft entpuppen. Sie wachsen zu Problemen heran, die eigentlich gar nicht existieren müssten, wenn man dem Partner manchmal etwas mehr Verständnis entgegenbringen und sich noch ein wenig mehr bemühen würde.

Dein Partner ist oft unglücklich, weil Du zu wenig im Haushalt hilfst und er oder sie dadurch nicht mit allem hinterherkommt? Dann finde ein Ritual, das sich einfach in Deinen Alltag integrieren lässt. Räume zum Beispiel direkt nach dem Heimkommen von der Arbeit alle Oberflächen frei von Geschirr, Technik, Zeitschriften und was sonst noch rumliegt. Sortiere die Dinge ordentlich an ihren richtigen Platz. Die Wohnung wirkt gleich viel aufgeräumter und Du kannst ohne viel Aufwand einen wichtigen Beitrag zum angenehmen Zusammenleben leisten.

Auch kleine Rituale im Alltag, die nach vielen Jahren des Zusammenseins verloren gegangen sind, sollten immer gepflegt werden. Auch wenn es vielleicht banal klingt, aber ein „Schön, dass Du da bist“ oder ein „Pass auf Dich auf“ sowie der allabendliche Gute-Nacht-Kuss geben jeden Tag ein Gefühl von Geborgenheit und tragen viel zur Harmonie miteinander bei.

Beziehung retten Tipp 2: Findet Rituale, die Euch gut tun

Es stört Dich, dass Dein Partner oft eifersüchtig ist, wenn Du mit Deinen Freunden allein unterwegs bist? Dann frage Dich, woran das liegen könnte und finde Möglichkeiten, Deinem Partner seine oder ihre Sorgen zu nehmen. Wie gut, dass wir Smartphones haben! Damit kannst Du ihr oder ihm gelegentlich ein paar liebe Worte, eine Sprachnachricht oder Fotos senden und zeigen: „Ich denke an Dich, Du bist mir wichtig, auch wenn wir Zeit getrennt verbringen.“ Und diese Zeit, die Ihr getrennt voneinander verbringt, ist extrem wichtig! Denn so könnt Ihr die Zeit, die Ihr wieder zusammen seid, viel aktiver genießen, wobei wir direkt bei Punkt 3 angelangt sind.

Gemeinsame Zeit aktiv nutzen

Ihr seid im Alltag oft gestresst und sprecht auch am Abendbrottisch nur über die Probleme bei der Arbeit oder den bevorstehenden Elternabend in der Schule? Dann findet einen regelmäßigen Abend in der Woche, an dem Ihr mal nur füreinander da seid und etwas Schönes gemeinsam unternehmt, beispielsweise ein romantisches Abendessen oder ein Kinobesuch. Der Clou: was Ihr unternehmt, überlegt Ihr Euch immer abwechselnd, sodass Du immer im Wechsel Dir etwas Besonderes überlegst oder von Deinem Partner überrascht wirst. Zur Date Night bleiben dann alle Sorgen und Probleme zu Hause, denn es geht dann nur um Euch beide. Ihr werdet merken, dass Ihr Euch jede Woche auf diesen Abend freuen werdet. Und die Spannung und der Überraschungseffekt werden es wieder so richtig zwischen Euch knistern lassen. Weitere Ideen für ein besonderes Date findest Du hier.

Gleiches gilt natürlich auch für das Wochenende: Klar ist es frustrierend, wenn man seine freie Zeit immer auf die gleiche Art und Weise verbringt, im schlimmsten Fall immer nur auf der heimischen Couch. Also macht Euch gegenseitig bewusst, wie wichtig diese wenige Zeit, die einem mit all den Turbulenzen des Alltags gemeinsam bleibt, ist. Und nutzt sie aktiv für Dinge, die Euch glücklich machen (Inspiration gibt es hier), was uns zu unserem Beziehung retten Tipp 4 bringt.

Gemeinsam schöne Erinnerungen sammeln

Nichts schweißt so sehr zusammen und hilft Euch so gut über steinige Phasen hinweg wie wundervolle Erinnerungen an besondere gemeinsame Erlebnisse. Ihr wolltet schon immer mal einen Berg besteigen oder die Welt aus dem Helikopter von oben betrachten? Du hast Dich schon immer gefragt, wie es wohl ist, in einem Tippi zu übernachten oder eine romantische Nacht im Heu zu verbringen? Dein Partner wollte schon immer mal Segeln gehen und selbst der letzte Kurzurlaub am Meer ist schon viel zu lange her? Dann ist es jetzt endlich so weit! Unternehmt all die Dinge, für die Ihr bisher immer nur Ausreden, aber keine Zeit gefunden habt. Schluss mit „Eigentlich“! Auch wenn der Alltag manchmal stressig ist, Ihr Euch über Kleinigkeiten streitet oder Ihr Euch manchmal nicht die Aufmerksamkeit schenkt, die Ihr braucht. Jede Beziehung hat ihre helleren und dunkleren Tage und deshalb solltest Du die helleren umso schöner strahlen lassen.

Beziehung retten mit besonderen gemeinsamen Erlebnissen, beispielsweise einem Segeltörn.

100% geben und Eure Beziehung retten

Keiner dieser Tipps wird Eure Beziehung retten, wenn Ihr nicht beide zu 100 % dabei seid. Wenn Du der Überzeugung bist, die Person an Deiner Seite zu haben, für die es sich zu kämpfen lohnt, dann wird ein halbherziger Versuch auf Dauer nicht von Erfolg gekrönt sein. Natürlich sollst Du jetzt nicht Deinen Job kündigen und all Deinen Freunden „Lebe wohl“ sagen. Freunde, Arbeit, Hobbys und Verpflichtungen sind natürlich nach wie vor genauso wichtig, wie sie es schon immer waren. Aber wenn Du mit Deinem Partner in einer echten Krise steckst, müssen andere Lebensbereiche auch gelegentlich einmal kürzer treten. Wichtig ist einfach, in entscheidenden Momenten richtig zu priorisieren. Was steht heute an erster Stelle? Was kann bis morgen warten? Nur so könnt Ihr beide die Zeit finden und die Bemühungen anstellen, die es braucht, um an einer Beziehung zu arbeiten.

Beziehung retten Tipp 5: Seid mit 100% dabei

Das waren unsere 5 Tipps gegen die Beziehungskrise. Wir hoffen, wir konnten Dir und Deinem Lieblingsmenschen weiterhelfen und wünschen Euch beiden alles Gute für die Zukunft. Gemeinsam schafft Ihr das!

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
9
abenteuerlustige und outdoor-begeisterte Bergfreundin. Wenn Sie gerade nicht für das mydays Magazin und Facebook Updates in die Tasten haut, blickt Sie am liebsten durch die Kameralinse – ob für DIYs im mydays Büro oder in Ihrer Freizeit. Denn da ist Elisa am liebsten draußen unterwegs zum Wandern und Klettern, wobei Ihre geliebte Spiegelreflexkamera und ein ordentlicher Proviant an Schokolade nie fehlen dürfen. mydays Lieblingserlebnis: Ziplining.

Mit Deinen Freunden teilen