Magazin

Menü

Getestet: Tiefenentspannt im Travelcharme Fürstenhaus am Achensee

In unserer Reihe „Getestet – Erlebnistester berichten“ lassen uns Erlebnistester an Ihren Erfahrungen und Eindrücken zu einem mydays Erlebnis teilhaben. Elisa und ihr Verlobter haben einen Wellnessurlaub am Achensee inklusive 5-Gänge Abendmenü genossen.

Anreise und Zimmer

Nach einem stressigen Umzug, Kistenschleppen und Küchenaufbau war für meinen Verlobten und mich klar: wir brauchen Urlaub! Daher überraschte ich ihn mit einem Kurzurlaub im Wellnesshotel Travelcharme Fürstenhaus am Achensee. Ich hatte bisher nur Gutes über das Hotel und seinen großen Wellness Bereich gehört. Außerdem sprach die kurze Anreise von nur einer Stunde aus dem Süden von München für einen Aufenthalt am Achensee.

Angekommen am Hotel konnten wir gleich in der Tiefgarage parken und erhielten zu unserer Anmeldung in der Lobby warme Handtücher, einen Begrüßungssekt sowie leckere, selbstgemachte Pralinen. Das Personal am Empfang war äußerst freundlich und zuvorkommend und führte uns gleich zur Nachmittagsjause, die ich im GenussPlus-Paket zu unserer Übernachtung dazu gebucht hatte. Wir ließen uns frische Salate, Suppen, Kuchen und weitere kleine Snacks schmecken, bevor uns ein Mitarbeiter vom Empfang zu unserem Zimmer mit wunderschönem Seeblick begleitete.

Das Hotelzimmer ist ausreichend groß, sehr hochwertig und geschmackvoll eingerichtet. Große Schränke mit integrierter Beleuchtung bieten genügend Platz für Koffer und Kleidung, selbst bei einem längeren Aufenthalt. Das Bad ist mit Föhn, Kosmetikspiegel und sogar einer großen Badewanne perfekt ausgestattet. Die Minibar verfügt über verschiedene alkoholfreie Erfrischungen, die im Paketpreis inbegriffen sind. Was will man mehr?

Die Zimmer im Travelcharme Fürstenhaus sind ausreichend groß, hochwertig eingerichtet und sehr gut gepflegt.
Die Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet, großzügig und glänzen mit perfekter Sauberkeit.

Dann warteten aber schon flauschige Bademäntel und Schlappen für die Erkundung der Spa-Angebote auf uns.

Hier schlagen Wellness-Herzen höher

Schnell stellten wir fest: Der 3000 Quadratmeter große Wellness-Bereich lässt absolut keine Wünsche offen!

Von einer entspannten 60°C  Bio-Sauna für Neulinge bis zur Finnischen Sauna mit 90°C für Wellness-Profis ist alles dabei. Wirklich hilfreich waren außerdem die ausgehängten Hinweise an jeder Sauna. Hier war genau erläutert, wie lang ein Aufenthalt in jeder Sauna sein sollte, welche positive Wirkung die Hitze auf den Körper hat und wie man sich danach bestmöglich verhält und weiter entspannt. Weitere Highlights sind die Solegrotte und die Regendusche, in der das Wasser aus sechs Metern Höhe herunterprasselt und echtes Regenwald-Feeling aufkommen lässt. Im beheizten Außenwhirlpool kann man sich ganz entspannt treiben lassen und dabei die Aussicht auf See und Berge genießen.

Auch der akustisch perfekt abgeschirmte Ruheraum bietet mit seiner komplett verglasten Außenwand sowie mit den gemütlichen Liegen und Wasserbetten einen atemberaubenden Blick auf den Achensee und die umgebende Bergkulisse.

Travelcharme Fürstenhaus Wellness Bereich mit Blick auf den Achensee
Abkühlung nach dem Saunagang mit Aussicht.

Als Stärkung zwischendurch bietet der Wellnessbereich nicht nur eine große Auswahl an leckeren Teesorten, auch ein kleines Buffet mit verschiedenen Müslis, Nüssen, Trockenfrüchten und Joghurt steht bereit. Die Snacks kann man in bequemen Liegesesseln am Kamin genießen.

Tiefenentspannt verbrachten wir also unseren Nachmittag und Abend, bis uns schließlich der Appetit auf das Abendmenü wieder aus dem Wellness-Bereich lockte.

Das schmeckt: Abendessen und Frühstück am Achensee

Das 5-Gänge Abendessen und die dazu bestellte Flasche Weißwein waren exzellent. Frische Salate, Samtsüppchen vom Blattspinat, Vorspeise und der Lachs zur Hauptspeise schmeckten ausgezeichnet. Die Schokoladenmouse zum Dessert brachte das Menü zu einem köstlichen Abschluss. Danach ließen wir uns noch einen Cocktail am Kamin in der Hotelbar schmecken und somit den Abend entspannt ausklingen.

Der nächste Tag startete natürlich mit dem Gang zum gigantischen Frühstücksbuffet, welches in der Übernachtung mit inbegriffen ist. Hier ist für absolut jeden etwas dabei! Ein Koch brät Spiegeleier und Omletts nach Wunsch. Ein riesiges Angebot an Broten und Brötchen, Kuchen und Croissants, Käse und Wurst, selbstgemachten Marmeladen und Aufstrichen sowie Obst und Gemüse lassen das Herz jedes leidenschaftlichen Frühstückers höher schlagen. Alles war absolut frisch und wurde regelmäßig nachgelegt. Ein perfektes Frühstück!

Travelcharme Fürstenhaus Frühstück im Hotel
Das reichhaltige Frühstücksbuffet ließ wirklich keine Wünsche offen.

Nach diesem super Start in den Tag beschlossen wir, den Nachmittag noch einmal im Wellnessbereich zu verbringen. Ohne Aufpreis bekamen wir von den äußerst freundlichen Mitarbeitern am Empfang noch einmal frische Bademäntel gereicht und konnten erneut Whirlpool, Saunen und Ruhebereich genießen, bevor wir gegen Abend die Heimreise antraten.

Unser Aufenthalt im Travelcharme Fürstenhaus am Achensee war ein absoluter Traum. Die Freundlichkeit des Personals, die schön eingerichteten Zimmer, der riesige Wellnessbereich und das exzellente Speisenangebot haben auf ganzer Linie überzeugt. Wir kommen mit Sicherheit wieder!

Gefällt mir
Gefällt mir Love Haha Wow Traurig Wütend
5
abenteuerlustige und outdoor-begeisterte Bergfreundin. Wenn Sie gerade nicht für das mydays Magazin und Facebook Updates in die Tasten haut, blickt Sie am liebsten durch die Kameralinse – ob für DIYs im mydays Büro oder in Ihrer Freizeit. Denn da ist Elisa am liebsten draußen unterwegs zum Wandern und Klettern, wobei Ihre geliebte Spiegelreflexkamera und ein ordentlicher Proviant an Schokolade nie fehlen dürfen. mydays Lieblingserlebnis: Ziplining.

Mit Deinen Freunden teilen