Gutschein einlösen Gutschein einlösen
Ausflüge usedom_spurensuche_01
Rated /5 based on Total (0)
Ab 49€
Art.Nr. 0602001

Ausflüge Peenemünde

usedom_spurensuche_02
usedom_spurensuche_02
usedom_spurensuche_03
usedom_spurensuche_04
usedom_spurensuche_05
usedom_spurensuche_06
usedom_spurensuche_07
usedom_spurensuche_08
usedom_spurensuche_10

Spurensuche Usedom

49 €
zzgl. Verpackung & Versand (inkl. Mwst.)
mydays Schenksicherheit
Mehr erfahren
Gutschein 3 Jahre gültig
Jederzeit umtauschbar
Der Beschenkte kann Termin und Ort selbst wählen
Nur 2-3 Werktage Lieferzeit
Gutschein sofort versand-kostenfrei per E-Mail erhalten
Edle Verpackung in der mydays Geschenkbox
Details
Leistungen
• Eintritt & Führung durch das Historisch-Technische Informationszentrum Peenemünde
• Anschließend geführte Besichtigung verschiedener Orte auf der Insel Usedom wie z.B. Siedlung Karlshagen, Gedenkstätte/Barackenlager Karlshagen, Feldstellung der Vergeltungs- / Wunderwaffe "V1" bei Zempin, Thingstätte Heringsdorf, Gedenkstätte Golm, Flugzeughalle des Flugplatz Garz und Eisenbahnhubbrücke Karnin
• Weitere Ziele sind nach Absprache möglich
• Fahrt im eigenen PKW, Strecke ab/an Peenemünde etwa 100km
Voraus- setzungen
• Keine Einschränkungen
Teilnehmer
• 15-25 Personen
Dauer
• Ca. 6-8 Stunden
Saison / Verfügbarkeit

Die Saison für Ausflüge Spurensuche Usedom in Peenemünde ist:

Ganzjährig

Karte öffnen
Beschreibung
Ausflüge Peenemünde - Eines Deiner großen Hobbys ist Geschichte? Am liebsten hast Du es, diese hautnah zu erleben und nicht nur darüber zu lesen? Dann bist Du bei Deiner Kultur Expedition auf Usedom genau richtig!

Deine Ganztagesexkursion entlang der Ostseeküste auf Usedom wird Dich an viele geheimnisvolle und geschichtsträchtige Orte führen. Deine Kulturexkursion führt Dich vorbei an verschiedenen Objekten des Größenwahns.

Deine Reise bei Ausflüge Peenemünde beginnt mit einer Führung durch das Historisch-Technische- Informationszentrum, bei der die Hintergründe der Forschung und Entwicklung der weltweit ersten weltraumfähigen Raketen und der Nachnutzung des Areals erläutert werden. Nach der Führung erhälst Du Zeit, Dich selbstständig im Museum umzusehen oder im Bistro einen Imbiss zu Dir zu nehmen.

Anschließend begibst Du Dich auf Spurensuche im Gelände. Dein erstes Ziel führt Dich in die ehemalige Wohnsiedlung der Arbeiter und Angestellten in Karlshagen des einstigen Forschungskomplexes. Nach einem kurzen Halt in der Gedenk- und Mahnstätte Karlshagen, unweit des ehemaligen Barackenlagers der Zwangsarbeiter, fahre nach Zinnowitz / Zempin. Hier stößt Du auf die betonierten Reste einer V1-Feldstellung.

Weiter geht es in Richtung der drei Kaiserbäder. Im Wald zwischen Ahlbeck und Heringsdorf errichteten die Nationalsozialisten 1933-34 eine Thingstätte. In „imposanter Naturkulisse“ wurde versucht in den ersten Jahren nach Machtantritt einen neuen Thingkult zu etablieren.

Danach besuchst Du Mecklenburg-Vorpommerns größte Kriegsgräberstätte auf dem Golm. Nach einem weiteren kurzen Stop an der imposanten Flugzeughalle aus Beton auf dem Flugplatz Garz, führt uns die Spurensuche dann zum letzten Tagespunkt, der Eisenbahnhubbrücke Karnin, die im April 1945 vor dem Heranrücken der Roten Armee von der Wehrmacht gesprengt wurde.

Sicherlich hat Deine Kultur Expedition an der Ostseeküste Usedoms viel Licht in die Geschichte gebracht und kannst Freunden und Familie begeistert von einem lehrreichen Tag berichten. Ausflüge Peenemünde - Erlebe zahlreiche Sehenswürdigkeiten in einer tollen Kombination!


WEITERE INFORMATIONEN

In Peenemünde entstand ab 1936 das größte Rüstungsprojekt des „Dritten Reichs“. In abgelegenen und streng geheimen Arealen entwickelten und produzierten Wissenschaftler und Militärs des NS-Regimes, die so genannten neuen „Wunderwaffen“, die einen entscheidenden Kriegsvorteil erbringen sollten.
Durch die Entwicklungen in Peenemünde war man technologisch in der Lage den Weltraum zu erreichen, doch zu welchem Preis? In der Raketenproduktion wurden unter menschenunwürdigen Bedingungen Zwangsarbeiter zunächst in Peenemünde und später, nach dem Bombardement der Alliierten im August 1943, in einem unterirdischen Stollensystem im Harz eingesetzt, wo eine Vielzahl von Ihnen den Tod fand. Auch durch die Anwendung der Fernwaffen die man in Peenemünde entwickelte, wurden unter den Zivilisten aus den Einsatzgebieten (u.a. London und Antwerpen) unzählige Ofer beklagt.
Du möchtest dieses Erlebnis mit Deinen Freunden oder Kollegen durchführen?

Hier kannst Du einen individuellen Termin für eine Gruppe anfragen. zur Gruppenbuchungsanfrage
PAYBACK
paybackLogo
25 °P
PAYBACK Punkte sammeln

4.900 °P
PAYBACK Punkte einlösen
Qualität & Sicherheit
TüV

Sicher einkaufen - TÜV geprüft!

Mit TÜV SÜD-geprüfter Qualität, Sicherheit und Transparenz ist mydays in hohem Maße vertrauenswürdig.

NACH OBEN
NACH OBEN
Ausflüge usedom_spurensuche_01
Rated /5 based on Total (0)
Ab 49€

  Javascript ist auf Ihrem Rechner deaktiviert. Bitte aktivieren Sie Javascricpt.

Chat starten